Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Ayreon - Timeline

Review von des vom 28.11.2008 (2970 mal gelesen)
Ayreon - Timeline Viele Bands meinen, ihr Lebenswerk mit einem Konzeptalbum veredeln zu müssen, oftmals mit mäßigem Erfolg. Arjen Lucassen verfolgt mit seine AYREON Projekt eine andere Strategie: jedes einzelne AYREON-Werk, außer "Actual Fantasy", ist ein Konzeptalbum. Die Clou des Ganzen ist es, dass sich alle AYREON-Platten zu einer Science-Fiction-Gesamtsaga zusammenfügen. Die Geschichte kurz abgerissen: In der Debüt-CD "The Final Experiment" bekommt der blinde Minnesänger Ayreon eine Nachricht aus der Zukunft, dass die Erde kurz vor der Zerstörung ist und versucht dies zu verhindern. "The Universal Migrator" schildet die Geschichte des einzigen Überlebenden aus dem in "The Final Experiment" thematisierten Krieg. Dieser Überlebende ist ein Marskolonist, bei dem es sich um den Minnesänger handelt, der mit einer Maschine virtuell in die Vergangenheit und Zukunft reist.

Das letzte Album "01011001" erzählt die Entwicklung der Menschen, die von einer außerirdischen Rasse abstammt und erzählt die Vorgeschichte zu "The Final Experiment". Sie bildet den Bindfaden zwischen den vorherigen und auch den anderen hier nicht genannten Alben, die auch elegant durch textliche Referenzen miteinander verbunden werden. Das nun veröffentlichte "Timeline" fasst nun alle sechs AYREON (Doppel-)CD's auf 3 Platten zusammen. Dabei handelt es sich weniger um eine Best-Of als vielmehr um das Destillat der Saga.

Musikalisch handelt es sich - für die, die AYREON noch nicht kennen - bei der Musik von AYREON um edlen Progressive Rock/Metal. Die üppig eingesetzten Synthie-Sounds erinnern an ältere PINK FLOYD, die Musik pendelt zwischen folkigen, rockigen und metallischen Nummern. Multitalent Lucassen übernimmt bis auf das Schlagzeug den Großteil der Instrumente. Für den Gesang wird ein ähnliches Konzept wie bei AVANTASIA verfolgt: verschiedene Sänger übernehmen die verschiedenen Rollen der Geschichte. Um Missverständnisse zu vermeiden: die Kompositionen lassen sich nicht mit AVANTASIA vergleichen - die Lieder von AYREON sind wesentlich vertrackter, keyboardlastiger, vielschichtiger und auch oft düsterer als Sammets Happy Metal und gehen allesamt an die 10 Minuten Marke; sehr progressive Stücke mit schönen Soli und selten in Frickelorgien ausartend. Klar, zum zwischendurch einmal reinhören ist AYREONS Musik weniger geeignet, vor allem, da sich Lucassen beinahe vollständig von der Strophe-Chorus-Strophe-Chorus-Solo-Chorus-Formel loslöst. Aber wenn man die Muße zum Zuhören aufbringt, ergibt sich ein absolut lohnendes Hörerlebnis.

Die Liste der Sänger, mehr als 35 an der Zahl, liest sich wie eine CD-Booklet-Sammlung in einem gut sortierten Plattenladen. James LaBrie, Bruce Dickinson, Sharon den Adel, Anneke van Giersbergen, Mikael Akerfeld, Floor Jansen, Bob Catley, Jorn Lande, Fish, Hansi Kürsch und Lucassen selbst seien beispielhaft genannt. Durch die große Zahl der Vokalisten ist es schade, dass manche von ihnen etwas zu kurz kommen.

Echte Raritäten oder nicht bekanntes Material findet man auf "Timeline" nicht. Gemäß Lucassen landet unveröffentlichtes Material in der Tonne, weil es nicht wert ist, veröffentlicht zu werden. Die Songs der "Actual Fantasy" stammen von der Revisited-Ausgabe, bei der der Drumcomputer, der bei diesem Album zum Einsatz kam, dann durch echtes Schlagzeug ersetzt wurde. Der einzige unveröffentlichte Song ist 'Epilogue', der den Schlusspunkt der Geschichte setzt. Die zweistündige DVD ist ein Bauchladen an Raritäten. Sie enthält 5.1 Remixes einiger Songs, sowie Videoclips aller Epochen und einige Live-Aufnahmen. Die Live-Aufnahmen, qualitativ recht gut, stammen aus dem STAR ONE Projekt von Arjen Lucassen. Zusätzlich gibt es einige Featurettes, Teasers und eine Doku zur Release-Party von "01011001".

Ein Wort zur Verpackung sei gesagt: geliefert wird das Paket in einer kleinen, aber hübschen Schachtel, die die CD's und DVD in einfachen, aber sehr schön gestalteten Kartonhüllen enthält. Das 56-seitige Booklet ist wohl eines der besten, das je das Licht der Welt erblickt hat. Neben allen Texten, die im Dialogstil aufgebaut sind, enthält es Erläuterungen zu den Songs und Geschichte, eine Liste aller Mitwirkenden und Linernotes von Arjen Lucassen zu jedem Album. Außerdem beinhaltet das Paket ein Poster, welches eine Zeitkarte darstellt, in der nochmals die Eckpunkte der Saga visualisiert sind.

Man sollte die CD's als Gesamtgeschichte genießen, deshalb fällt es auch schwer, einzelne Songs hervorzuheben. Meine persönlichen Favoriten sind 'Isis And Osiris' mit FISH (Ex-MARILLION) sowie 'Into The Black Hole' mit Bruce Dickinson. Eine sehr hochwertige Veröffentlichung für alle, die etwas mit Prog-Metal anfangen können, schöne Gitarrensoli mögen und auch nichts gegen Synthies haben. Für Fans, die sonst schon alles von AYREON haben, ist die Anschaffung aufgrund der Bonus DVD überlegenswert.

des

Gesamtwertung: 10.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood blood
Trackliste Album-Info
CD 1:
01. Prologue
02. The Awareness
03. Eyes Of Time
04. The Accusation (Acoustic Version)
05. Sail Away To Avalon (Single Version)
06. Listen To The Waves
07. Actual Fantasy
08. Abbey Of Synn
09. Computer Eyes
10. Back On Planet Earth
11. Isis And Osiris
12. Amazing Flight

CD 2:
01. The Garden Of Emotions
02. The Castle Hall
03. The Mirror Maze
04. The Two Gates
05. The Shooting Company of Captain Frans B Cocq
06. Dawn Of A Million Souls
07. And The Druids Turned To Stone
08. Into The Black Hole
09. The First Man On Earth
10. Day Two: Isolation

CD 3:
01. Day Three: Pain
02. Day Six: Childhood
03. Day Twelve: Trauma
04. Day Sixteen: Loser
05. Day Seventeen: Accident?
06. Age Of Shadows (Edit)
07. Ride The Comet
08. The Fifth Extinction
09. Waking Dreams
10. The Sixth Extinction
11. Epilogue: The Memory Remains

DVD
01. The Stranger From Within (5.1,Actual Fantasy Revisited)
02. Valley Of The Queens (Star One- Live On Earth)
03. Isis And Osiris (Star One - Live On Earth)
04. The Two Gates (Star One - LiveOn Earth)
05. Teaser: The Human Equation (The human Equation Spec. Edition
06. Day Eleven: Love (5.1, The Human Equation Spec. Edition)
07. Come Back To Me (CD rom track EP Come Back To Me)
08. Loser (Star One Version, previously unreleased)
09. Farside Of The World (5.1, Actual Fantasy Revisited)
10. Back On Planet Earth (5.1, Actual Fantasy Revisited)
11. Featurette Actual Fantasy (Actual Fantasy Revisited)
12. Computer Eyes (Stream Of Passion-Live In The Real World)
13. Day One: Vigil (Stream Of Passion-Live In the Real World)
14. Day Three: Pain (Stream Of Passion-Live In the Real World)
15. The Castle Hall (Stream Of Passion-Live In The Real World)
16. Release Party 01011001 (previously unreleased)
17. Beneath The Waves (01011001 Spec. Edition)
18. Teaser 01011001 (01011001 Spec. Edition)
19. Featurette Epilogue:The Memory Remains(previously unreleased)
Band Website: www.ayreon.com/
Medium: 3 CDs + DVD
Spieldauer: 240:00 Minuten
VÖ: 07.11.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.04.2020 Electric Castle Live and Other Tales(10.0/10) von Cornholio

11.05.2017 The Source(10.0/10) von Cornholio

03.07.2016 The Theater Equation(9.5/10) von Cornholio

02.11.2013 The Theory Of Everything(10.0/10) von des

28.11.2008 Timeline(10.0/10) von des

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Göden - Beyond Darkness

Schaut mal!