Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

Eisregen - Knochenkult

Review von Mandragora vom 26.10.2008 (6572 mal gelesen)
Eisregen - Knochenkult Auch EISREGEN melden sich diesen Herbst mit ihrem neuen Album “Knochenkult“ (KK) zurück. Dabei wird das typische Spektrum geboten. Wenn man auch in den Hooklines ab und an die APOKALYPTISCHEN REITER erinnert wird, ist das Album in den Blackmetal - Passagen wie gewohnt fies und menschenunfreundlich. EISREGEN melden sich als das zurück, was sie sind und bleiben dabei unglaublich konsequent.

Schnell und hart. Die musikalische Mischung von Black und Clean Vocals. Bluttriefende Texte. Was soll man noch dazu sagen? Die Jungs ziehen ihr Ding durch und lassen sich von der öffentlichen Meinung, Fans oder Verboten von Platten nicht stoppen. Zugegebenermaßen hatte ich bis dato noch keinen Schimmer von EISREGEN. Nach diesem Album werde ich mir allerdings wohl mal noch weiteres Material der Jungs anhören müssen, auch wenn ich die Texte etwas zu metzelig und blutig finde. Diese provokanten Lyrics werden allerdings relativ umgänglich eingepackt und man bemerkt durch die vielen Riffwände, die die fiesen Vocals wunderbar untermalen, dass die Jungs sich definitiv darauf besinnen, dass sie aus dem Metalbereich stammen.

Insgesamt ist “KnochenKult“ ein gutes Album, das zumindest allen Fans der Band gefallen wird und sich trotz der gewohnt abartigen Texte ins Ohr frisst. Also hört euch dieses Album an oder lasst es.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Stahl Schwarzschwanger
02. Treibjagd
03. Erscheine
04. Das liebe Beil
05. 19 Nägel für Sophie
06. Sei Fleisch und Fleisch sei tot
07. Schwarzer Gigolo
08. Süßfleisches Nachtgebet
09. Das letzte Haus am Ende der Einbahnstraße
10. Knochenkult
Band Website: www.fleischhaus.de
Medium: CD
Spieldauer: 51:58 Minuten
VÖ: 19.09.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

29.04.2007 Blutbahnen(7.5/10) von Krümel

23.06.2017 Fleischfilm(9.0/10) von BlindWarlock

24.05.2014 Flötenfreunde(8.0/10) von BlindWarlock

15.01.2006 Hexenhaus(6.0/10) von Krümel

26.10.2008 Knochenkult(8.0/10) von Mandragora

19.06.2020 Leblos(8.0/10) von Mr. Metalsson

01.10.2015 Marschmusik(8.0/10) von BlindWarlock

15.12.2011 Rostrot(8.0/10) von Wulfgar

10.06.2018 Satan Liebt Dich(2.0/10) von Lethian

11.05.2010 Schlangensonne(7.0/10) von Wulfgar

11.12.2013 Todestage(8.5/10) von Wulfgar

Interviews

16.05.2010 von Wulfgar

31.12.2011 von Wulfgar

02.01.2014 von Wulfgar

Liveberichte

12.01.2005 Münster (Live Arena) von Lord Fubbes

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Tankard - Pavlov's Dawgs (Review spicken)

Nestor - Kids In Ghost Town

Resist The Ocean - In Death We Are Equal

Hexed - Pagans Rising

Eternal Helcaraxe - Drown In Ash

Scarlet Dorn - Queen Of Broken Dreams

Aviana - Corporation

Vermocracy - Age Of Dysphoria

Hammerstar - Hammerstar

Unchained Horizon - Fallen Kingdom

Infidel Rising - A Complex Divinity

Seax - Speed Inferno

Aura - Underwater

Behind Your Fear - Anthropocene

Autophagy - Bacteriophage

Acephalix - Theothanatology

Ellende - Ellenbogengesellschaft

Firtan - Marter

Eclesios - Halls Of Salvation

Coldworld - Isolation

Précieux Sang - Les Nuits De Gethsémani

Givre - Destin Messianique

Décembre Noir - Pale Serenades

April Art - Pokerface

Wolf Counsel - Initivm

Liar Thief Bandit - Diamonds

Rage - Spreading The Plague

Hexed - Pagans Rising

Raven - Leave 'Em Bleading

Sonata Arctica - Acoustic Adventures - Volume Two

Sacrilegia - Sold Under Sin

Thulsa Doom - A Fate Worse Than Death

City Of Caterpillar - Mystic Sisters

BLITZPØP - MDMA

Angmodnes - The Weight of Eternity

Pestlegion - Sathanas Grand Victoria

Cainan Dawn - Lagu

Heir Corpse One - Caribbean Frights

Nero Kane - Of Knowledge And Revelation

Fernandhell. - And The Gatten Army

Moonspell - From Down Below - Live 80 Meters Deep

Escuela Grind - Memory Theater

The Dead Daisies - Radiance

Monster Truck - Warriors

Jeremiah Kane - Ronin

Autopsy - Morbidity Triumphant

Final Stair - Hope

Manic Abraxas - Foreign Winds

Slipknot - The End, So Far (Review spicken)

Schaut mal!