Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

7 Seals - Moribund

Review von Mandragora vom 16.09.2008 (3224 mal gelesen)
7 Seals - Moribund Ihr Debütalbum “Moribund“ haben dieses Jahr die Paderborner von 7 SEALS auf den Markt gebracht. Und eins ist schon mal festzuhalten, 7 SEALS sind im Genre schon lange keine Unbekannten mehr.

Ich erinnere mich noch gut daran, ihre 5 Track EP “Mooncurse“ auf den Tisch bekommen zu haben. Dieses Scheibchen und auch die beiden Male die ich die Jungs (und vormals das Mädel) live sehen durfte überzeugten mich von der Qualität der Band. Dementsprechend war ich also gespannt, was das Quintett uns hier musikalisch bieten würde.

Zwar war ich beim Blick auf die CD Info etwas enttäuscht, dass keine female Vocals erwähnt wurden, aber das hieß dann nicht, dass sie nicht enthalten wären. Tatsächlich finden sich auf dem Silberling viele Passagen, die von female Vocals dominiert werden. Diese Passagen sind kraftvoll und zeigen die Tiefgründigkeit, die auf der EP in den female Vocals noch zu vermissen war. Es wird geschafft das Album qualitativ noch ein Stück weiter zu heben. Ihre Parts passen gut in die ansonsten eher härteren Instrumental Passagen und Vocals von Markus Wagner.

Generell zeigt sich, dass der Fünfer aus NRW technisch einiges drauf hat. Mutig ist auch, sich als Debüt an ein Konzeptalbum zu einem so gewaltigen Thema wie den Nibelungen auszulassen. Doch es gelingt. Die Songs weisen eine innere Verbundenheit auf, die über die Lyrics hinausgeht und durch die Einbindung von Prologue und Epilogue noch verstärkt wird.

Generell sind die Songs eher im speedigen, treibenden Bereich gehalten und die Rhythmusfraktion gibt einen ganz schönen Push nach vorne. Respekt vor allem für die Dauer von einer Stunde – für ein Debüt-Konzeptalbum hätte da einiges an Fehlerpotential drinstecken können, jedoch nicht für 7 SEALS, die hier souverän zeigen was in ihnen steckt. Alles was zur Topscore fehlt ist noch etwas mehr Abwechslung in den Songs, aber sonst 1A! Weiter so!

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Prologue
02. To Forests Wild And Free
03. Treasure Of The Elder
04. Unforeseen Alliance
05. The Isle Of Fire And Ice
06. Fortune And Deceit
07. Prelude To Perdition
08. A Fateful Conspiracy
09. Farewell
10. A Gift To The Nymph
11. The Fierce King Of The Huns
12. Moribund
13. Epilogue
Band Website: www.7-seals.de
Medium: CD
Spieldauer: 60:41 Minuten
VÖ: 21.06.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

16.09.2008 Moribund(9.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!