Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Gravdal - Sadist

Review von TadMekka vom 14.09.2008 (2849 mal gelesen)
Gravdal - Sadist Oh, das war mal wieder knapp! Ich war kurz davor, GRAVDALs 'Sadist' zornesentbrannt nach, besser während des ersten Songs aus dem Player zu reissen und an die Wand zu schmeissen. GRAVDAL hatten mich zunächst mal mit einem ellenlangen, nichtssagenden Intro genervt, um dann mit 'Tomhet' dem gesichtslosen, vollkommen überflüssigen Midtempo-Black-Metal zu fröhnen. Bedeutungslosere Musik gibt es für mich nicht.

Aber dann! 'Angst'! Absolut gelungener Song, der fettes Potential offenbart, mal rasend dargebracht, dann auch mal ins Midtempo oder ganz zum Doom hin fliessend voll überzeugen kann. Darüberhinaus noch mit ein, zwei cleveren Arrangements gesegnet reißt der alles raus und mir dann doch nicht der Geduldsfaden. *hust*

Positiv fällt auch der hochaggressive Gesang auf, der oft an ARCTURUS zu ihren besten Zeiten erinnert. Auch der nun folgende Titeltrack 'Sadist' klingt nach einer beinahe melodiösen Version der Minimalisten von VON und überzeugt zur Gänze.

Danach wird es mit 'Lidelse' leider wieder banal, bevor dann mit dem all zu rockigen 'Selvmord' das textliche und musikalische Lowlight meine Nerven malträtiert.

Das abschliessende 'Til Helvete' ist aber trotz anfänglicher Lahmarschigkeit mit seinem bösen, minimalistischen Riffing dann noch mal ein trüber Lichtblick.

Fazit: zwiespältige Scheibe, das. Es gibt Songs, die an der 8 kratzen, aber es gibt auch welche, die nach unten an die Tür der 3 klopfen. In so einem Falle gilt: selbst reinhören. Als Referenzen seien hier noch AETERNUS und BETATT genannt.

Anspieltipp: 'Angst'

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Intro
02. Tomhet
03. Angst
04. Sadist
05. Lidelse
06. Selvmord
07. Den kalde marsjen hjem
08. Til helvete
Band Website: www.facebook.com/gravdalofficial/
Medium: CD
Spieldauer: 35:00 Minuten
VÖ: 31.07.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

26.08.2017 Kadaverin(2.0/10) von T.Roxx

14.09.2008 Sadist(6.5/10) von TadMekka

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!