Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Jennie Tebler's Out Of Oblivion - Till Death Tear Us Part

Review von des vom 04.08.2008 (3917 mal gelesen)
Jennie Tebler's Out Of Oblivion - Till Death Tear Us Part Bei JENNIE TEBLER'S OUT OF OBLIVION täuscht man sich in zweierlei Hinsicht. Als erstes würde man aufgrund des Bandfotos fälschlicherweise erwarten, dass es sich bei JENNIE TEBLER um eine astreine Rotz-Rock-Röhre handelt. Und die zweite Täuschung beruht auf der Tatsache, dass JENNIE TEBLER in einem engen Verhältnis zu QUORTHON (r.i.p.) stand. Man könnte daher annehmen, sein Musikstil hätte auf JENNY TEBLER abgefärbt.

Soweit zu den Irrtümern. Tatsache ist, dass JENNIE TEBLER melancholischen Metal spielt, der irgendwo in Richtung LACUNA COIL tendiert. Der Gesang liegt irgendwo zwischen Gothic-Elfe und Rockröhre, ist aber etwas zu brav. Auch wenn JENNIE ab und an aggressivere Töne anschlägt, ist man manchmal doch geneigt, ihr zuzurufen "komm, lass es raus". Die Songs sind ein Wechselspiel zwischen melodiösen Parts und Riffgewittern ('Life Full Of Lies'), angereichert mit melodiösen Soli. Eine richtige Perle ist die 'Demons Ode'.

Die Themen ihrer Songs sind ihr innerer Dämon und das größte Thema alle Zeiten, unerfüllte oder tragische Liebe. 'Never Stop Crying' wiederum verarbeitet den Tod eines nahen Menschen.

So liefert JENNIE TEBLER, die bisher als Gastsängerin bei LAKE OF TEARS werkte, als erste eigene Veröffentlichung eine schöne, gefällige, aber auch überraschend brave CD ab, die ab und an mehr Biss vertragen könnte.

des


Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01.Brand new start
02.Demons ode
03.Queen of ice
04.Life full of lies
05.Never stop crying
06.Mistake
07.Succubus
08.Enchanted
09.Release me
10.Between life an death
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 47:36 Minuten
VÖ: 26.07.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

04.08.2008 Till Death Tear Us Part(6.5/10) von des

Interviews

07.08.2008 von des

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!