Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Kalmah - For The Revolution

Review von Mandragora vom 02.06.2008 (4001 mal gelesen)
Kalmah - For The Revolution Als ich das Intro zum ersten Song den neuen Albums “For the Revolution“ von KALMAH hörte musste ich lachen. Die Keys hörten sich genau so an, wie ich mit 8 auf dem Keyboard das es zu Weihnachten gab. Einfach schräg. Aber dieser konfuse Eindruck wurde binnen weniger Sekunden wieder zur Nichte gemacht als mit den Vocals und den weiteren Instrumenten tiefer in den Song eingestiegen wurde.

Die Finnen legen dabei viele Parallelen zu ihren Landsleuten von CHILDREN OF BODOM und generell dem Schwedischen Death Metal an den Tag, sie sind aber keinesfalls lediglich eine Nachahmerband der oben genannten, vielmehr wurde KALMAH sogar zwei Jahre vor COB unter dem Namen ANCESTOR gegründet. Qualitativ sind die Songs durchaus im höheren Niveau einzuordnen und man kann sich die Scheibe gut ein paar Mal anhören. Vom Hocker reißt sie einen aber auch nicht unbedingt.

Der melodische, treibende, zeitweise etwas hektische Death Metal macht einiges her und sollte von Fans des Genres Beachtung finden. Die Instrumente werden beherrscht, die Produktion ist sauber und auch das Art Work passt gut ins Konzept. Mit dem gleichnamigen Titeltrack ’For The Revolution’ in dem die Keys nach dem schon oben erwähnten Intro etwas hinter den anderen Instrumenten zurückstehen und in dem mit akustischen Gitarren eingeleiteten ’Ready For Salvation’, das den einzigen (gelungenen) Bruch des Albums darstellt, sind sogar zwei Songs gegeben, die sich von den anderen ins Positive abheben. Interessant ist, dass trotz der bekannten Elemente und der unüberhörbaren Nähe zu COB einige Elemente unerwartet auftreten und den Spaßfaktor des Albums in die Höhe treiben.

Man kann also generell sagen, dass es sich hier um ein gelungenes Album von KALMAH handelt, die sich definitiv in den besseren Bereichen des Genres ansiedeln lassen und auf ihrem Album “For the Revolution“ keine Einbrüche dulden. In diesem Sinne 8 Punkte für KALMAH.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. For the Revolution
02. Dead Man's Shadow
03. Holy Symphonies of War
04. Wings of Blackening
05. Ready for Salvation
06. Towards the Sky
07. Outremer
08. Coward
09. Like a Slave
Band Website: www.kalmah.com
Medium: CD
Spieldauer: 43:57 Minuten
VÖ: 30.05.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

28.03.2010 12 Gauge(6.0/10) von Vikingsgaard

02.06.2008 For The Revolution(8.0/10) von Mandragora

14.06.2013 Seventh Swamphony(9.0/10) von Eddieson

25.03.2006 The Black Waltz(9.5/10) von Krümel

Interviews

15.06.2008 von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!