Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Distorted - Voices From Within

Review von Lestat vom 30.04.2008 (3042 mal gelesen)
Distorted - Voices From Within Also eigentlich haben DISTORTED schon alleine dadurch jede Menge Bonuspunkte gesammelt, weil sie eine gutaussehende Sängerin haben. Aber uneigentlich wäre das doch ein zu subjektives Kriterium.

Kommen wir zu den Fakten: DISTORTED stammen aus Israel, sind eigentlich mehr Metal als Gothic und haben eine Frau an der Front. Nur leider findet man keine orientalische Einflüsse; zumindest keine in großem Stil. Allgemein fällt es schwer, wirklich herausstechende Merkmale zu finden. Stilistisch gehen sie ein wenig in Richtung AFTER FOREVER, allerdings sind sie ein wenig straighter, knallen etwas mehr.

Aber egal, wie viele Durchgänge hingelegt werden - es will sich nichts offenbaren, das DISTORTED aus der grauen Masse heraus hebt. Da hilft auch kein ABORTED-Gast-Growler aus Belgien. Mit ziemlicher Sicherheit wird diese CD nach dem Review bei mir in Vergessenheit geraten sein. Das kann man positiv deuten, schließlich fällt "Voices From Within" nicht negativ auf; aber man kann es auch negativ auslegen,denn ebenso wenig stechen sie positiv aus der Masse.


Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. One Last Breath
02. What Remains
03. Voices From Within
04. Fading
05. A Soft Whisper
06. Reveal My Path
07. Escaping The Mind-Grind
08. Obscure
09. Theom
10. Consistent Duality
11. Letting Go
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 52:54 Minuten
VÖ: 15.04.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.04.2008 Voices From Within(6.5/10) von Lestat

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!