Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

WackenOpen Air 2019

Total Hate - Depopulating Planet Earth

Review von TadMekka vom 21.04.2008 (2241 mal gelesen)
Total Hate - Depopulating Planet Earth Gleich zwei Volltreffer! Eine Band, die mein bevorzugtes Lebensgefühl, TOTAL HATE, als Namen auserkoren hat und auch mein größtes Hobby, 'Depopulating Planet Earth' (leider verboten...) als Titel für ihre Scheibe auswählt, hat eigentlich schon alles richtig gemacht. Abgesehn von der Musik. Die macht mich rasend. Aber nicht, weil sie mir aus dem Herzen spräche, nein, sondern weil sie mich aufregt wie nix gutes!

Mit 'Humanity banished' legen die Jungs furios los, klirrende, hasserfüllte Raserei, so wie sie sein muß. Ja. Und zwar 1:10 Minuten lang. Dann kommt die obligatorische Midtempo-Rumpelei zum Zuge. Diese Midtempo-Rumpelei, die kein Aas braucht. Das ist kein Black Metal, das ist einfach nur ein Armutszeugnis. Klar, man versucht sich auf der Schiene wohl in Abwechslung, aber wenn die Midtempo-Rumpelei soviel Raum einnimmt, nervt's einfach. *skip* 'Essence of Evil', aha. Das muß aber ein langsames 'evil' sein. 8 Minuten lang. Soll das eine Black- Metalhymne darstellen? Daneben!

Im Ernst:
TOTAL HATE wissen verdammt nochmal sehr gut, wie Black Metal zu klingen hat. Sie beweisen es Song für Song, 'Decapitation' oder 'Chapel in Flames' haben Amok-Momente, die mir genau das geben, was ich mir erwarte. Leider wird alles das verwässert durch pseudoatmosphärische Midtemporumpelei, die kein Aas braucht. Hab ich schon gesagt? Wohl nicht oft genug, diese Seuche durchsetzt die ganze Undergoundszene und geht mir langsam auf den Sack. Der Titelsong des Albums ist zum Beispiel einfach nur ... langweilig. Besser wird's dann nochmal mit 'Total Hate' und auch 'Invocation of Fallen Angel' kann beinahe voll überzeugen. Alles in allem also: 1 Totalausfall, 2 mal Mittelmaß, 4 Mal Treffer, wenn auch nicht voll.

Noch ein paar Fakten:
- Produktion: Schrottig, aber geil zerrend!
- Vox: Ultra-Kreischbrüll, sehr brutal aber auch sehr schnell nervig. Zu wenig Abwechslung und trotz des Urgewalt-Faktors nicht authentisch wirkend.
- Riffs: meist Pagan; leider nicht wirklich infernalisch, das besorgen die Blastparts. Wenn grade Blastparts verwendet werden.

Kurz: verdammt geile Scheibe, die riesiges Potential offenbart. Nein, das ist kein Witz! Wenn man aber schon Midtempo verwenden muß, bischen besser auf die Themenausarbeitung achten (gelungen z.B bei 'Invocation of Fallen Angel'). Bei den Riffs empfehle weniger Paganmelodie-Trallala und mehr Bitterkeit und Hass. Laßt euren Drummer mal für den Marathon trainieren, dann muß er nicht dauernd Pause machen! Ich zieh mir jetzt LAST DAYS OF HUMANITY rein...

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Humanity Banished
02. Essence Of Evil
03. Decapitation Of Jesus Christ
04. Chapel In Flames
05. Depopulating Planet Earth
06. Total Hate
07. Invocation Of The Fallen Angel
Band Website: https://www.facebook.com/totalhate666/
Medium:
Spieldauer: 43:36 Minuten
VÖ: 07.03.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

21.04.2008 Depopulating Planet Earth(8.5/10) von TadMekka

05.12.2011 Necare Humanum Est(6.5/10) von Opa Steve

04.08.2019 Throne Behind A Black Veil(10.0/10) von T.Roxx

Interviews

25.08.2019 von T.Roxx

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!