Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Treponem Pal - Weird Machine

Review von Lestat vom 30.04.2008 (2437 mal gelesen)
Treponem Pal - Weird Machine "Weird Machine" trifft es ganz gut. Irgendwie ist das Album verwirrend. Irgendwie fällt es einfach schwer, ein Urteil zu bilden. Einerseits will sich nichts offenbaren, was TREPONEM PAL hätten besser machen können. Andererseits ist es auch sehr schwer, wirklich positive Aspekte zu finden. Eingängige Parts sind eher Mangelware, aber irgendwie grooved es dann doch.

Irgendwo wollen sie sich anlehnen an MINISTRY, aber dazu fehlt die Aggressivität. Dann haben sie angeblich Ähnlichkeit mit NINE INCH NAILS, aber dazu sind sie dann doch wieder zu "lebendig".

Wenn man die CD auf die Produktion reduziert, dann gibt es nicht viel zu meckern. Der Druck ist adäquat, der Mix gut. Aber irgendwas ist da zwischen einem selbst und der Musik, das verhindert, dass sich diese wirklich einnistet. Jeder Durchlauf ist wie der erste - man hört eine unbekannte CD.


Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Dirty Dance
02. Planet Crash
03. Unclean
04. Hardcore Massive Soldier
05. Mad Box
06. Sonic Life
07. Freak Machine
08. Human Attack
09. Evil Angel
10. One More Time
11. Never Give Up
Band Website: www.myspace.com/treponempal
Medium: CD
Spieldauer: 48:20 Minuten
VÖ: 11.04.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.04.2008 Weird Machine(6.0/10) von Lestat

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!