Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Methedras - The Worst Within

Review von Vikingsgaard vom 26.03.2008 (3543 mal gelesen)
Methedras - The Worst Within Tja, ein wenig ratlos sitze ich hier vor meiner Rechenmaschine und versuche herauszufinden, ob mir METHEDRAS nun gefallen oder nicht. Ich tendiere so zwischen 'Laaangweilig' und '...na sowas!?!'. Stilistisch war alles schonmal da, woraus die Band aber auch keinen Hehl macht, sondern fleißig in der schon, von Acts wie TESTAMENT, DEATH ANGEL oder DEATH, gezogenen Spur weiter ackert. Lobenswert ist auf alle Fälle der Versuch, sich mit cleaner Gitarre und 2 Takten Native Drums ein wenig von der Masse abzuheben. Überhaupt nicht akzeptabel allerdings ist der Preis für dieses Digi-Pack, welches nur knapp 27 min. Spielzeit vorweisen kann, der Konsument dafür aber saftige 16.95 Euro berappen soll. Da reißt auch die Multimedia-Sektion auf der CD nichts mehr raus, die Zeit hätte man lieber in noch ein paar Songs mehr investieren sollen.

in diesem Sinne,

skàl


Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Free To Hate
02. By Yourself
03. Flash Over
04. Vermination
05. One Trouble Less
06. Estd. 1996
07. No More Rules
Band Website: www.methedras.com
Medium: CD
Spieldauer: 26:22 Minuten
VÖ: 01.03.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

26.03.2008 The Worst Within(5.0/10) von Vikingsgaard

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!