Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Blood Red Angel - Abyssland

Review von Opa Steve vom 09.03.2008 (3988 mal gelesen)
Blood Red Angel - Abyssland Einen kurzen Moment fühlte ich mich beim einsetzenden Gitarrensound an JUDAS PRIEST Ende der 80er erinnert. Aber statt zu schönem NWOBHM-Sound schlagen sich die Jungs doch sehr schnell auf die Seite sehr unverträglicher Einflüsse, indem sie diese geilen Klampfen mit Hardcore-Vocals mixen. Auf Dauer verträgt sich das natürlich nicht, und so ist die Basis des weiteren Albums eher thrashy, wobei sie es im Refrain von 'Demon Driven' sogar schaffen, alte DESTRUCTION-Coolness aufzubauen. Leider sind solche Momente eher seltener Natur, denn sie geben sich immer wieder mit Mittelmaß zufrieden. Das starke melodiöse Intro von 'New Born Virus' muss frühzeitig billigen Schulband-Hackehacke-Riffs weichen. Aus dem tollen 70er-Hardrock-Eröffnungsriff von 'Enforced Land' machen sie einen gähnenden Stampfer, und auch viele der 12 echten Titel sind eher austauschbar. Als Höhepunkte mache ich lediglich die gute Ballade 'Dead End Corridors', den interessanten Banger 'I.T.N.', und das SLAYER-mäßige 'Leaders In Disguise' aus. More fillers than killers - eine straffe EP mit den besten Songs hätte gereicht.

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Ceremony Of The Condemned
02 Revelation
03 Demon Driven
04 New Born Virus
05 Abyssland
06 Enforced
07 Decline
08 Dead End Corridors
09 ITN
10 Independent
11 Hostile
12 Leaders In Disguise
Band Website: www.bloodredangel.de
Medium: CD
Spieldauer: 45:34 Minuten
VÖ: 31.12.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

09.03.2008 Abyssland(5.0/10) von Opa Steve

15.07.2004 Crime Entertainment(8.0/10) von Souleraser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!