Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Averse Sefira - Advent Parallax

Review von Mandragora vom 10.03.2008 (2687 mal gelesen)
Averse Sefira - Advent Parallax Ihr mittlerweile viertes Album bringen mit “Advent Parallax“ die US-Blackmetaller von AVERSE SEFIRA auf den Markt. Dabei zeichnen sie sich vor allem durch eher angezogenes Tempo und ausgesprochen hartes Riffing aus. Stark erinnert wird an SECRET OF THE MOON (müsste zumindest für Osnabrücker ein Begriff sein) und andere im Genre beheimatete Bands (BEHEMOTH, DARK FUNERAL, GORGOROTH…). Es wird also nichts Neues geboten oder eingebracht, eine Rückbesinnung auf das Extreme ist es, was hier präsentiert wird.

Leider sind die Songs in ihrer Extremität eher monoton gehalten, so dass die Songs kaum voneinander zu unterscheiden sind, besondere Strukturen sind das nicht. Zwar sind die Instrumente in guten Händen und auch die Screams kommen ganz passig daher aber die Aneinanderreihung sehr ähnlicher Songs ist nicht unbedingt einer guten Benotung zuträglich. Es ist zwar ein sehr Bodenständiges gut gearbeitetes Album aber etwas frischer Wind und damit etwas Abwechslung wäre nicht schlecht gewesen. Ein paar mehr Melodien hätten auch eingebaut werden und das abgedroschene und wenig kreative Songwriting verbessert werden können.

Die eher steril gehaltene Produktion und das eher moderne ArtWork passt gut zu dem gebotenen Blackmetal Brett, so dass eine gelungene Einheit entsteht. Generell lässt sich sagen, dass Anhänger der Blackmetal Szene bei AVERSE SEFIRA eher ihren Spaß haben werden als andere, was ja im Genre des Extreme Black Metal auch zu erwarten ist. Wegen der mangelnden Abwechslung aber ansonsten guten Konzeption des Albums gibt es hier 5 von 10 Punkten.


Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Descension
02. Seance in a Warrior's Memory
03. Viral Kinesis
04. Cognition of Rebirth
05. Serpent Recoil
06. A Shower of Idols
07. Refractions of an Exploded Singularity
08. Vomitorium Angelis
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 57:23 Minuten
VÖ: 25.02.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.03.2008 Advent Parallax(5.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!