Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Solar Fragment - A Spark Of Deity

Review von Mandragora vom 16.02.2008 (3648 mal gelesen)
Solar Fragment - A Spark Of Deity Bei vielen relativ Jungen Bands fällt auf, dass sie zwar musikalisch in Ordnung sind, ihnen jedoch die Innovation fehlt und eigentlich nur schon vorhandenes gemixt und wiedergegeben wird. Nicht so bei SOLAR FRAGMENT, die mit "A Spark Of Deity“ nach ihrer Demo CD 2005 nun ihr erstes Full Length Album herausbringen. Dabei wird einem so einiges geboten.

Schon nach ihrem Demo zeichnete sich eine geniale Entwicklung ab. Die Jungs liefern uns frischen und innovativen Power Metal. Eingängige und melodische Songs werden mit mehrstimmigen Gitarrenmelodien und mehrstimmigen Gesängen untermalt. Dabei sind die Songs generell zwischen Power- und Melodicmetal einzuordnen. Das ganze Konzept ist sehr erfrischend und überzeugt durch alle Elemente. Die Vocals werden nicht übertrieben in eine Richtung gedrängt und bleiben damit in ihrer Wirkung sehr echt. Das gesamte Album besticht durch alle seine Elemente und es sind keine Einbrüche zu verzeichnen.

Das Artwork passt sehr gut zum Titel und gibt auch die Musik künstlerisch gut wieder. Die Produktion ist sauber und die Instrumente werden super gespielt. Fronter Robert Lenger, lässt sich gesanglich, der Bandinfo entsprechend, tatsächlich in Richtung Hansi Kürsch einordnen. Somit präsentieren uns SOLAR FRAGMENT ein sehr gelungenes, frisches, innovatives und ungekünsteltes Album, das durchaus geeignet ist dem Powermetal einen frischen Anstrich zu verpassen. Darum 9 von 10 Punkte für "A Spark Of Deity“, denn es muss ja auch noch Spielraum nach oben geben.

Anspieltipps: ’Man Of Faith’, bei dem ich spontan an AXXIS denken musste, ’So Long’ als balladesk anmutender Song und der stark melodiöse Track ’The Assasin’.


Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Man Of Faith
02. Take Me Higher
03. To Thy Crown
04. Lands, Titles, Nothing
05. So Long
06. Fading Light
07. Wanderlust
08. The Assassin
09. Fragment Of The Sun
Band Website: www.solar-fragment.com
Medium: CD
Spieldauer: 43:52 Minuten
VÖ: 30.11.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

16.02.2008 A Spark Of Deity(9.0/10) von Mandragora

07.01.2006 Promo 2005von Odin

Liveberichte

14.07.2018 Oberhausen (Helvete Club) von RJ

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!