WASP - The Best Of The Best

Review von JoS vom 01.10.2007 (6170 mal gelesen)
WASP - The Best Of The Best Während die erste Version von "The best of the best" doch arge Lücken aufwies wird mit der zweiten Auflage die gesamte Geschichte von Blackie Lawless und seiner Chaotentruppe bestens beleuchtet. Sogar Songs von der neuen Scheibe "Dominator" befinden sich auf diesem Package.

Komplett ausgenommen wurde jedoch die "Kill.Fuck.Die" LP und im großen und ganzen liegt die Konzentration auf den Scheiben bis 1992. Auffällig ist dabei nur das Fehlen von 'The Idol'. Ansonsten sind alle großen Hits vertreten und stellenweise durch Liveversionen noch spannender.

Für alle WASP Non-Knowledges definitiv der perfekte Einstieg in die kranke Welt von Herrn Lawless!

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1. Animal (Fuck Like A Beast)
2. I Wanna Be Somebody
3. Show No Mercy
4. L.O.V.E. Machine
5. Hellion
6. Sleeping (In The Fire)
7. Wild Child
8. Ballcrusher
9. Blind In Texas
10. Sex Drive
11. I Don't Need No Doctor
12. 9.5. - N.A.S.T.Y.
13. Restless Gypsy
14. King Of Sodom And Gomorrah
15. Scream Until You Like It
16. Harder, Faster
17. Mean Man
18. The Real Me

1. The Headless Children
2. Forever Free
3. Locomotive Breath
4. Titanic Overture
5. The Invisible Boy
6. Chainsaw Charlie
7. Hold On To My Heart
8. The Great Misconception Of Me
9. When The Levee Breaks
10. Helldorado
11. Damnation Angels
12. Dirty Balls
13. Cocaine Cowboys
14. Saturdays Night's Alright For Fighting
Band Website: www.waspnation.com/
Medium: CD
Spieldauer: 02:20:22 Minuten
VÖ: 24.09.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten