Manngard - European Cowards

Review von TadMekka vom 18.09.2007 (4760 mal gelesen)
Manngard - European Cowards Was bitte soll das denn sein? Warum denkt ein Grüppchen Norweger ausgerechnet daran, mit einer Ami-Südstaaten-Flagge zu posen und dazu einen Album-Titel wie 'European Cowards' zu verbrechen? Wären das Deutsche, was müßten die Jungs alles an Verdächtigungen aushalten...

Aber lassen wir das und kommen zur Mucke. Auch die läßt sich in wenigen Worten abhandeln. Man nehme als Basis eine Menge frühe CRYPTIC SLAUGHTER, würze das mit Thrash- und Black-Riffs, mathcoriger Chaosraserei, 'ner Menge Blasts und Tempiwechseln sowie einem mal rausgegrowlten, mal rausgebrüllten oder gar rausgeschriehenen Gesang und voilá, man hat MANNGARD. Das ganze wird wild, kompromisslos und doch auch sehr anstrengend vorgetragen.

Positiv ins Gewicht fallen Abwechslungsreichtum, Riffgewalt (Kaufgrund!) und ja, eben diese kompromisslose Auslebung dieses wütenden Chaos. MANNGARD klingen sehr amerikanisch aber dennoch auch sehr originell. Sauber und schön trocken brutal ist die Chose auch noch produziert. Alles in allem eine äußerst anstrengende Stilmelange, die wohl nur die Härtesten aus dem Garten locken wird. Aber die werden mit diesem kranken Stoff sicher schnell glücklich!

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 03.09.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten