Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

De/Test - Hate Kills

Review von Opa Steve vom 03.06.2007 (3313 mal gelesen)
De/Test - Hate Kills Also so eine grelle Klampfenproduktion hab ich seit BATHORYs Ur-Vinyls nicht mehr gehört. Die DE/TEST-Scheibe tut beinahe in den Ohren weh. Schade, denn so geht ein gehöriges Pfund leider völlig verloren. Gerade die modernen Thrash-Riffs mit einigen Nu/Alternative-Einflüssen hätten hier gehörig mehr Druck im Bass- und Drumbereich verdient. Die Musik selbst aber klingt recht ambitioniert. Es dominiert sehr aggressiver Gesang, aber auch melodische Parts wie in 'Lifetime' kommen ordentlich rüber, können aber auch zur Lethargie neigen ('Poisoned'), da der Stimme etwas an Charakter fehlt. Charakter hingegen hat die Musik, die immer bewusst ein paar Spielereien zu bieten hat und so aus dem 08/15-Thrash herausragen kann. Selbst vor klassischen Hymnen-Riffs in 'We Rise' macht man nicht halt, ohne dass diese ausgelutscht klingen würden. Den Bach runter gehen die Stücke erst, wenn man zu viel Core in das Songwriting hineinlässt. So sind Ausflüge wie 'Silence Is Broken' leider total überflüssig. Aber für den Rest gilt: weitermachen, und ein ordentliches Studio aufsuchen!

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 100% Hate
02 Lifetime
03 This Time
04 Classified
05 Poisoned
06 Under My Skin
07 Controlled Tools
08 Leaving
09 We Rise
10 It Hurts
11 Silence Is Broken
12 Some Day
Band Website: www.detest-music.de
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 00.00.0000

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

03.06.2007 Hate Kills(6.5/10) von Opa Steve

09.08.2004 Language of Violencevon Lord Fubbes

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!