Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Darkened (Int.) - The Black Winter

Review von Eddieson vom 27.05.2022 (1237 mal gelesen)
Darkened (Int.) - The Black Winter Wer DARKENED noch nicht kennt, dem sei die Band hier noch mal kurz vorgestellt: Also, DARKENED bestehen aus Drummer Andy Whale (MEMORIAM, ex-BOLT THROWER), Vocalist Gord Olson (YE GOAT-HERD GODS/DEMISERY), den beiden Gitaristen Linus Nirbrant (A CANOROUS QUINTET/THIS ENDING) und Hempa Brynolfsson (EXCRUCIATE/ORDO INFERNUS), sowie als neuer Bassist Tobias Cristiansson (GRAVE/ex-DISMEMBER). Ein illustere Runde also, von der man schon qualitativ hochwertige Ware erwarten kann. Und genau das liefern DARKENED auch. Schon mit dem ersten Album "Kingdom Of Decay" als auch den beiden EPs "Into The Blackness" und "Mourn The Dying Light" konnte die internationale Band nicht nur überzeugen, sondern sich auch schon einen festen Platz im Death Metal erspielen.

Mit "The Black Winter" legen DARKENED nun also das zweite Album auf den Tisch und ich kann nur sagen, dass sie mit dem neuen Longplayer nochmal ein qualitatives Level aufgestiegen sind. Die Songs klingen allesamt kompakt, wohl durchdacht, teils versehen mit grandiosen Melodien, die natürlich schwer nach A CANOROUS QUINTET klingen, auf der anderen Seite aber die schwedische Wucht und Brachialität von GRAVE aufweisen können. Das alles veredelt mit einem satten Swanö-Sound und verpackt in einem Castellano-Artwork, das das Album perfekt abrundet. Es sind nicht nur die Melodien und die groovigen Riffs, die das Album zu etwas Besonderem machen, es ist vor allem der melancholisch-düstere Unterton, welcher dem Album innewohnt und "The Black Winter" eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. Dazu Sänger Gord Olson, der zwar tief growlt, mit seiner Phrasierung aber durchaus verständlich die Texte ins Mikro brüllt. So wird zum Beispiel 'Regret' zu einem grandiosen Song mit seinem Storyteller-Text in Verbindung mit den starken Melodien und dem wuchtigen Schlagzeug. Natürlich hat "The Black Winter" noch mehr starke Songs als den genannten Rausschmeißer zu bieten. 'Flayed', 'Terminal Lucidity', 'Fearful Quandary' oder 'Plague Of Despair' - sucht euch einen aus oder kauft direkt das Album. Es lohnt sich, denn Filler werdet ihr nicht finden.

DARKENED legen so mal eben die Messlatte für kommende Veröffentlichungen im Death Metal extrem hoch und sind mit "The Black Winter" ein heißer Anwärter auf das Album des Jahres. Ihr glaubt es nicht? Gebt euch unten den legalen Stream, seid begeistert und kauft das Album!



Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Premonitions
02. Blood
03. Flayed
04. Terminal Lucidity
05. Black Winter
06. Fearful Quandary
07. Swallowed By The World
08. Plague Of Despair
09. Regret
Band Website:
Medium: CD, LP
Spieldauer: 37:26 Minuten
VÖ: 27.05.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

12.09.2020 Kingdom Of Decay(7.0/10) von Eddieson

27.05.2022 The Black Winter(9.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!