Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Bhleg - Fäghring

Review von Dead_Guy vom 24.04.2022 (1574 mal gelesen)
Bhleg - Fäghring Mit ''Draumr Ást'' gelang BHLEG 2014 eine würdevolle Hommage an die erste Phase von ULVER, das folgende Doppelalbum ''Solarmegin'' schoss dann ein Stück übers Ziel hinaus und präsentierte sich überambitioniert. Zum Glück schafften es die nachfolgenden EPs, eine Rückbesinnung auf alte Stärken zu zeigen. Dieser Weg wird auch mit dem neusten Werk konsequent weiterverfolgt und das Album ist ein Stück kompakter als sein Vorgänger, mit 54 Minuten aber immer noch eine Spielzeit, die man erst mal kreativ füllen muss. Genau das schafft man mit Leichtigkeit, die Songs strotzen nur vor Ideen, Tempo- und Stimmungswechsel und viel Atmosphäre. Archaische Black-Metal-Attacken, nachdenkliche Midtempomomente sowie Klargesang voller Nostalgie: Das Album hat alles, um an die Zeit anknüpfen, als sich im Black Metal neben dem Satanismus das Verehren der Natur und das Einbinden der eigenen Heimat emanzipierte. Auch schafft man es, die Stücke als einheitliches Album wirken zu lassen und nicht als eine Ananderreihung von Songs. Klar wirkt die Musik komplett aus der Zeit gefallen und bedient sich gängiger Stilmittel, den Vorwurf des Plagiat möchte ich bei solch einer Kreativität und Leidenschaft nicht in den Raum werfen, es klingt alles frisch und unverbraucht. Zwischendrin ertönt das Folkstück 'Solvigd'', welches deutlich mehr zu bieten hat als ruhiges Gitarrengezupfe und zusammen mit den (Neo-) Folkern von NOÊTA entstanden ist.

Ein starkes Stück Musik haben die Schweden abgeliefert, welches als große Stärken tolle Songs und das Bedienen vieler verschiedener Emotionen hat. Und so kann man das Album denen empfehlen, die den 90ern immer noch hinterhertrauern, als auch solchen, die ein Faible für atmosphärische, stimmungsvolle Musik haben.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Vårdträdet
02. Grönskande Gryning
03. Alyr I Blom
04. Befruktad Jord
05. Solvigd
06. Frö
07. Fagna Sumrí
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 54:19 Minuten
VÖ: 01.04.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

24.04.2022 Fäghring(8.5/10) von Dead_Guy

Interviews

15.05.2022 von Dead_Guy

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!