Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Iotunn - Access All Worlds - An Acoustic Voyage

Review von Rockmaster vom 20.03.2022 (1314 mal gelesen)
Iotunn - Access All Worlds - An Acoustic Voyage Schon im Dunstkreis von IOTUNNs Debüt "Access All Worlds" konnte man auf YouTube einige Videos finden, in denen die Brüder Gräs Songs des Albums auf zwei akustischen Gitarren intoniert haben. Bemerkenswert ist an all diesen Musikschnipseln, dass sie auch ohne den außergewöhnlichen Gesang des Vokalphänomens Jón Aldará traumhaft schön funktionieren. Wer auch immer IOTUNN nachsagt, sie würden ohne Jóns einprägsame Stimme nur Durchschnitt sein, der hat da nicht aufgepasst - womit ich Jóns Anteil an der Klasse des Erstlings keinesfalls schmälern möchte. So oder so liefern Jesper und Jens Nicolai Futter für die These, dass gute Musik erst dann außerordentlich gut ist, wenn sie auch ohne Strom gut ist.

Mit den akustischen Variationen ihrer Titel haben die beiden nun auf "Access All Worlds - An Acoustic Voyage" ein Medley von gut sechzehn Minuten Länge zusammengestellt. Zu den beiden Gitarren wurden nur sporadisch Synthesizer dazugemischt, und ein Narrator verknüpft hier und da einzelne Passagen. Das Ganze macht sich weder wie eine spontane Idee aus, noch wie eine schnell zusammengeklöppelte Resteverwertung. Man gewinnt eher den Eindruck, als würde hier Jesper Gräs seine Space Rock-Ambitionen weiterverfolgen und den Zuhörer auf eine Space Journey der anderen Art mitnehmen wollen. Die verwendeten Passagen der Originaltitel wirken sorgsam ausgewählt, und das darüber gesetzte Konzept macht aus ihnen eine neue Einheit. Das Ergebnis ist, wie schon auf dem vorangegangenen Longplayer, von traumwandlerischer Schönheit. Das Gespür der beiden Brüder für tolle Melodien kann man nur erneut unterstreichen. Allerdings bezahlen sie hier auch einen kleinen Preis: Die spielerische Leichtigkeit, die die akustischen YouTube-Schnipsel so eindrucksvoll machen, haben sie ein wenig dem Anspruch geopfert. Die Gitarrenparts wurden teils neu arrangiert, die Motive wirken etwas ruhiger und meditativer.

Metal ist "Access All Worlds - An Acoustic Voyage" selbstverständlich nicht. Wer spätestens seit Februar vergangenen Jahres IOTUNN-Fan ist, wird diese Veröffentlichung haben müssen. Der klassische Metalhead darf sie gerne übergehen, aber wer gerne auch mal etwas ruhigeres hört, sollte mal ein Ohr riskieren.


- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Access All Worlds - An Acoustic Voyage (16:35)Band Website: www.facebook.com/iotunn
Medium: EP
Spieldauer: 16:35 Minuten
VÖ: 25.02.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

05.03.2021 Access All Worlds(9.0/10) von Rockmaster

20.03.2022 Access All Worlds - An Acoustic Voyagevon Rockmaster

Interviews

04.05.2022 von Rockmaster

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!