Banner, 300 x 250, mit Claim


Once Human - Scar Waever

Review von Eddieson vom 10.02.2022 (1442 mal gelesen)
Once Human - Scar Waever Nachdem ONCE HUMAN mit ihrem zweiten Album "Evolution" von 2017 nicht so recht überzeugen konnten, zog sich die Band aus L.A. um Ex-MACHINE HEAD-Giatrrist Logan Mader ganze fünf Jahre zurück, um an sich und neuen Songs zu arbeiten. Nach und nach veröffentlichte man eine Single nach der anderen und pirscht sich so langsam an die Veröffentlichung von "Scar Weaver".

So viel kann man jetzt schon sagen: ONCE HUMAN hat diese Pause gut getan. Neu aufgestellt wirkt "Scar Weaver" frischer, viel kräftiger und wohldurchdachter. Allen voran hat Fronterin Lauren Hart einiges an Power dazugewonnen, wirkt variabler, und ihre cleanen Vocals sind satter als zuvor. Aber nicht nur Lauren zeigt sich neu, auch die Instrumentalisten gehen auf "Scar Weaver" deutlich anders zur Sache. Den Fokus etwas mehr auch Technik und Groove gelegt, kommen die Songs ebenfalls etwas abwechslungsreicher rüber. Gutes Beispiel dafür ist gleich der Opener 'Eidolon', der ebenfalls mit einem eingängigen Refrain punkten kann. Einen vocalen Schlagabtausch mit Ex-Kollege Robb Flynn gibt es beim folgenden 'Deadlock'. 'Bottom Feeder' ist ein echter Nackenbrecher und 'Erasure' hat einen so schicken Flow, dass sich der Song zu einem Highlight der Platte entwickelt.

Wie schon anfangs erwähnt, zeigen sich ONCE HUMAN in einem etwas neuen, aber extrem kraftvollen Gewand. MACHINE HEAD nicht ganz unähnlich sind die Songs nun wesentlich grooviger und nicht zuletzt wegen des variableren Gesangs auch facettenreicher geworden.



Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Eidolon
02. Deadlock
03. Scar Weaver
04. Bottom Feeder
05. Where The Bones
06. Erasure
07. Deserted
08. We Ride
09. Cold Arrival
10. Only In Death
Band Website: www.facebook.com/oncehuman
Medium: CD
Spieldauer: 41:08 Minuten
VÖ: 11.02.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten