Banner, 300 x 250, mit Claim


Kult - Winds Of War

Review von TadMekka vom 23.03.2007 (4492 mal gelesen)
Kult - Winds Of War *seufz* Ach Leute, was soll das denn sein? Was soll man denn damit anfangen?

*zusammenreiss* Also gut. Was machen KULT wohl? Black Metal, richtig. Was für Black Metal? True und Old School. Auch bekannt als schrottig. Talent fehlt sowohl für mitreissendes Songwriting (KULT quälen den Hörer mit tödlich ödem Mid- bis Uptempo Black Metal mit ohne Böse, mit ohne Hart, mit ohne ... alles) als auch für das Kreieren einer beklemmenden Atmosphäre (oder überhaupt irgendeiner Atmosphäre. Außer vielleicht Folk-Durchfall). Dazu stupider Krächzgesang, ohne Power und wieder vollkommen mit ohne Böse. Aber sowas von vollkommen. Null Abwechslung in irgendeinem Bereich, alles klingt gleich, rauscht an einem vorbei wie die Klospülung nach dem Durchfall. Also zusammengefaßt: die 10.000 Black Metal - Verarschpackung seit DARKTHRONEs 'The Cult is alive'. Und genauso gut, genauso wichtig und essentiell und genauso... begabt!

Dazu kommt noch ein zweifelhaftes Cover, schön schwarz-weiß, Trümmerfrauen und WKII-Bomber mit Elch (Doch, echt!) und mir reißt grade echt der Geduldfaden! Tut mir Leid, das ganze Ding ist überflüssiger Mist! Enstgemeinte Frage: warum macht man sowas und warum veröffentlicht man sowas? Ich wäre dankbar, wenn mir das mal jemand erklären könnte! Schönen guten Abend!

Gesamtwertung: 3.0 Punkte
blood blood blood dry dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Alpha
02. Winds Of War
03. Guerriero di un tempo perduto (Il Crepuscolo)
04. Torture
05. Seven Blades
06. Enstrangement
07. And Forever Winter
08. Final Embrace
09. Darkness Return
10. Omega
Band Website: www.kult-band.com
Medium: CD
Spieldauer: 37:46 Minuten
VÖ: 20.12.2006

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten