Banner, 300 x 250, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Dornenreich - Du Wilde Liebe Sei

Review von Zephir vom 01.08.2021 (2436 mal gelesen)
Dornenreich - Du Wilde Liebe Sei Ganze sieben Jahre sind vergangen, seit DORNENREICH ihr letztes Album "Freiheit" herausbrachten. Das scheint eine lange Zeit, war für Eviga, Inve und Gilvan aber sicht- und hörbar Zeit genug, um ein neues Werk mit neuen Ideen, neuen stilistischen Elementen und dabei doch dem ganz ursprünglichen Geist von DORNENREICH zu erarbeiten. "Du Wilde Liebe Sei" vereint alles, was den Fans der Tiroler auch bisher unter die Haut gegangen ist: Mystik und tiefgängige Kontemplation, Leidenschaft und extrovertierten Ausbrüche, symbolistische Wortmalerei und ausladende lyrische Metaphorik.

Der Titel des Albums ist Programm: "Du Wilde Liebe Sei" ist ein musikalisch ausgestaltetes Wechselbad von äußerst kontrastreichen Emotionen. Im Prinzip sind die instrumentale Besetzung ebenso wie der lyrische Stil bereits bekannt, wie auch auf vergangenen Alben hören wir experimentierfreudige Klänge von Akustikgitarre und Geige, geheimnisvolle Beschwörungsformeln mit den typisch elliptisch verkürzten Textfragmenten. Der Opener des Albums, 'So Ruf' Sie Wach Das Sehnen', knüpft noch am ehesten an das Album "In Luft Geritzt" (2008) an, während der Folgetrack (unter dem so wunderbar den Spirit von DORNENREICH atmenden Namen 'In Strömen Aus Verwandlung Ein Flackerloses Licht') in seiner tremolierenden Intensität an "Flammentriebe" (2011) denken lässt, wobei aber hier die akustischen Klänge dominieren. "Du Wilde Liebe Sei" ist allerdings kein Akustikalbum. Ebenfalls zum Einsatz kommen E-Gitarre und Bass mit düster-gewaltsamem Riffing, zwischen die oftmals flüsternden, raunenden Vocals mischen sich aufgewühlte Schreie, wodurch beispielsweise 'Dein Knöchern' Kosen' zur zeitgenössischen Fortführung und gleichzeitigem Andenken ganz alter schwarzer Sphären wird: Ich denke da an Zeiten von "Bitter Ist's dem Tod Zu Dienen" (1999). Einige der neuen Songs erweisen sich als verhältnismäßig wortreich, so etwa 'Liebes Dunkle Nacht' - so viel episches Material im Wortgehalt haben wir von DORNENREICH selten gehört.

Reminiszenzen an die Ära "Durch Den Traum" (2006) sind ebenso deutlich wie jene an die Werke der Jahrhundertwende. Was anno 2021 frappiert, ist der erstaunlich dominante Einsatz von Percussion und Schlagzeug, der dem gesamten Album etwas Archaisches, tief Verwurzeltes verleiht. Ein Track wie 'Der Freiheit Verlangen nach goldenen Ketten' beispielsweise klingt vor allem bedingt durch die Percussion und die Melodieführung in der Violine regelrecht altertümlich angehaucht. Diese Tunes werden metallisch erweitert im kryptischen 'Sie Machen Mangel Zum Geschenk', einem der rätselhaftesten Songs dieser Platte. Keine Frage, dass es auch hier um das sensible Zwischenmenschliche geht, das sich nun aber durch die Mischung von einer wahrhaft klagenden Violine, elektronisch verstärkter Gitarre, vokalem Raunen und zeitweisem Brüllen zur Klimax der Melancholie emporarbeitet.

Ganz anders schließt 'Das Geheimnis Des Quellkosters' an: Als hätten sich Inspirationen von den Kollegen EMPYRIUM eingeschlichen, entführt dieser Track in die Welt von Waldesrauschen und Seelenkontemplation. Wer bei Anleihen von Dark Folk und Neoklassik Gänsehaut bekommt, wird vor allem die hier führende Akustikgitarre lieben. Der Fluss Musik bleibt in ruhigeren Gefilden mit 'Das Sehnen Von Mond Und Sonne', um sich mit 'Dem Kühnen In Der Stille' noch einmal spannungsvoll zu entladen. Und dann: 'Freiheit Erlösen', romantische Geige und drängende Akustikgitarre mit ostentativem Flüstern, ein Abschluss, der noch einmal alles zusammenzufassen und miteinander zu versöhnen scheint, was uns in den vergangenen 40 Minuten aufgewühlt, beflügelt, geschmerzt, euphorisch überhöht hat.

Ja nun: Kaum eine Band schafft es, nach so vielen Jahren kreativer Höchstleistung noch derart inspirativ und innovativ zu sein sich gleichzeitig in diesem Maße selbst treu zu bleiben wie DORNENREICH. "Du Wilde Liebe Sei" wird der Hörerschaft gleichermaßen neu und vertraut scheinen, transformiert das Schaffen von über zwei Jahrzehnten zu einem neuen vorläufigen Höhepunkt der Bandhistorie. Volle Punktzahl für dieses außergewöhnliche Werk, mit dem sich jeder ernsthafte Freund von experimenteller Dunkelschönheit - man nennt dies mittlerweile "Black Arcane Rock" - einmal beschäftigen sollte.

Gesamtwertung: 10.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood blood
Trackliste Album-Info
01. So Ruf' Sie Wach Das Sehnen
02. In Strömen Aus Verwandlung Ein Flackerloses Licht
03. Dein KKnöchern' Kosen
04. Liebes Dunkle Nacht
05. Der Freiheit Verlangen Nach Goldenen Ketten
06. Sie Machen Mangel Zum Geschenk
07. Das Geheimnis Des Quellkosters
08. Das Sehnen Von Mond Und Sonne
09. Dem Kühnen In Der Stille
10. Freiheit Erlösen
Band Website: www.dornenreich.com
Medium: CD
Spieldauer: 45:04 Minuten
VÖ: 11.06.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

01.08.2021 Du Wilde Liebe Sei(10.0/10) von Zephir

03.12.2006 Durch Den Traumvon Evil Wörschdly

20.02.2011 Flammentriebe(9.0/10) von Wulfgar

09.06.2014 Freiheit(9.5/10) von Zephir

25.01.2006 Hexenwindvon Krümel

17.05.2008 In Luft geritztvon Krümel

Interviews

22.11.2011 von Eisenbrecher

Liveberichte

20.10.2011 Frankfurt am Main (Nachtleben) von Eisenbrecher

22.10.2006 Zeltingen-Rachtig (Kelterhaus Schorlemer) von Lord Fubbes

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!