Destruction - Born To Thrash (Live In Germany)

Review von Damage Case vom 23.05.2020 (6399 mal gelesen)
Destruction - Born To Thrash (Live In Germany) "Born In The USA", "Born To Be Wild" oder "Born To Lose" - jeder wird zu irgendeinem Zweck auf diese Welt geschmissen. Was hat das mit DESTRUCTION zu tun? Die Szene-Institution um Mastermind Schmier ist "Born To Thrash", so sagt es zumindest der Titel ihres neuen Live-Albums. Es ist bereits das vierte Live-Werk in der sich bald schon über 40 Jahre erstreckenden Erfolgsgeschichte der Südbadener. Und es ist mit knapp 53 Minuten Laufzeit tatsächlich das kürzeste aller Konzertalben. 2019 beim Auftritt auf dem Party.San-Festival aufgenommen, präsentieren DESTRUCTION zehn Songs aus allen Bandphasen. Vom aktuellen Album "Born To Perish", an dessen Titel sich wahrscheinlich auch der Titel des vorliegenden Albums anlehnt, werden der Titelsong und 'Betrayal' gespielt. Ansonsten absolute Uralt-Klassiker wie 'Curse The Gods' und 'Mad Butcher' oder neuerer Stoff aus der Zeit nach der Reunion, wie zum Beispiel 'Nailed To The Cross' oder 'Thrash Till Death'. Insgesamt ist die Setlist mit zehn Songs zwar sehr kurz, dafür aber bandhistorisch ausgewogen. Und was noch wichtiger ist: DESTRUCTION haben einen absoluten Sahnetag erwischt und thrashen alles in Grund und Boden. Mikes Riffs fetzen, Randy Black spielt präzise wie immer und Schmier bekommt jeden hohen Schrei hin. Der Sound ist superfett, transparent und drückt ab der ersten Sekunde.

Fazit: Beim nächsten Live-Album in zehn Jahren bitte eine pralle Setlist wie auf dem Doppel-Kracher "The Curse Of The Antichrist - Live In Agony" (2009) gepaart mit der Form von 2019. Dann können KREATOR einpacken, SODOM müssen sich mächtig strecken und BONDED noch auf die Wachablösung warten.

Drei Anspieltipps: Kann man bedenkenlos in einem Rutsch runterhören.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Curse The Gods
02. Nailed To The Cross
03. Born To Perish
04. Mad Butcher
05. Life Without Sense
06. Betrayal
07. Total Desaster
08. The Butcher Strikes Back
09. Thrash Till Death
10. Bestial Invasion
Band Website: www.destruction.de
Medium: Digital
Spieldauer: 53:06 Minuten
VÖ: 08.05.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten