Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Totenwache - Der Schwarze Hort

Review von Humppathetic vom 15.11.2019 (3492 mal gelesen)
Totenwache - Der Schwarze Hort "Man hört den Ruf der Zeit!". Ja, den hört man. Schon lange hielt sich Hamburg bedeckt, wenn es um großartigen Black Metal geht. Aus dem Stegreif könnte ich als bekennender Fanatiker dieses Subgenres gar nur TERMINAL SPIRIT nennen, und das auch nur, weil ich die Band mal live sah. Hamburg kennt man natürlich durch Bands wie HELLOWEEN, GAMMA RAY und seit ein paar Jahren vor allem durch ENDSEEKER, zu deren letztem Album mein Kollege Eddieson ein paar Worte verloren hat. Nur Black Metal wollte sich hier nicht breitmachen. Nun kann ich nicht vorhersagen, ob TOTENWACHE etwas daran ändern werden, aber zumindest zur Qualität ihres erste Albums "Der Schwarze Hort" kann ich mich äußern.

Das Dreiergespann, das sich 2017 gründete und dessen Logo von Christopher Horst stammt - demselben Mann, der auch für das Logo der Band CURSE OF DENIAL verantwortlich zeichnet (was ich hier nur erwähne, da ich zu eben jener Band ebenfalls ein Review schrieb) - brachte bisher ein Demo und eine Split heraus, die beide nochmals als Compilation veröffentlicht wurden, und nun also dieses Album.

In acht überlangen Songs (neben einem Intro) serviert man dem Hörer messerscharfe Riffs, gepaart mit einem hörbaren Bass, der in 'Des Königs Stolze Acht' auch mal seinen eigenen Moment bekommt, einem primitiv-passenden Schlagzeug und einer Stimme, die keift, aber trotzdem immer verständlich bleibt - eine Königsdisziplin. Meist ist man im höheren Tempo angesiedelt, wobei man nie völlig rast, und baut auch mal Groove ein. Im Großen und Ganzen bin ich als Hörer doch angetan von dem Dargebotenen, insbesondere wenn es, wie in 'Der Heiler', mal richtig episch wird, indem man eine großartige Melodie im Refrain aus dem Ärmel schüttelt. So kann ich dann auch darüber hinwegsehen, dass das Songwriting durchaus etwas variabler gestaltet werden darf - auf Dauer sind die Songs doch leicht repetitiv. Das wird aber zum Glück durch die Klasse an sich aufgefangen.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Intro
02. Urteil: Niedergang
03. Galgenvögel
04. Des Königs Stolze Acht
05. Der Schwarze Hort
06. Der Heiler
07. Die Alte Legion
08. Todbringer
09. Gloria Antichristi
Band Website: www.facebook.com/totenwache/
Medium: Digital
Spieldauer: 56:08 Minuten
VÖ: 11.08.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.11.2019 Der Schwarze Hort(8.0/10) von Humppathetic

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!