The Pilgrim - Walking Into The Forest

Review von Krümel vom 02.06.2019 (2285 mal gelesen)
The Pilgrim - Walking Into The Forest THE PILGRIM unter dem Metal-Banner zu versammeln, passt irgendwie nicht. Und elektrische Gitarren sind auf dem Debütwerk von Gabriele Fiori (Guitars, Vocals, Bass, Keyboards, Synths) und Filippo Ragazzoni (Drums) auch eher weniger zu finden. Wollt ihr stattdessen psychedelischen Rock mal akustisch? Dann könnt ihr "Walking Into The Forest" in den Player packen. Hierauf geben sich die beiden Römer mit zehn luftig leichten, smoothen Psychedelic-Songs recht soft und entspannt. Hauptsächlich verwenden THE PILGRIM Akustik-Gitarrenklänge, die durch ein paar wenige Bass- oder Synth-Einsätze ergänzt werden. Ab und an ertönen ein paar Drums und dazu hallbeladene Vocals, die klingen, als hätte Sänger Gabriele bei den Aufnahmen in einem großen, leeren Raum gesessen.

Blutstropfen vergebe ich mal absichtlich keine, aber wie der Albumtitel "Walking Into The Forest" schon erahnen lässt, ist diese Musik ideal, um ohne Eile irgendwo an einem Fluss oder im Wald umherzuspazieren. Auch zum Chillen im Garten kann ich mir das sehr gut vorstellen, denn man fühlt sich beim Hören relaxt und wie in Watte gepackt.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Peace Of Mind
02. The Time You Wait
03. Sailor
04. Dragonfly
05. Sunset In The Desert
06. Brainstorm (Hawkind Cover)
07. Pendulum
08. When I Call Your Name
09. Secrets
10. Suite #2
Band Website: www.facebook.com/THEPILGRIMACOUSTIC/
Medium: CD
Spieldauer: 38:11 Minuten
VÖ: 26.04.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten