King Zebra - King Zebra

Review von Baterista vom 29.04.2019 (3574 mal gelesen)
King Zebra - King Zebra Der April scheint der Monat der schrägen Bandnamen zu sein, bezogen auf meine Reviews. Im aktuellen Fall ist der Name KING ZEBRA - wobei ich den zum Musikstil passend gewählt finde. Holt die Stirnbänder raus, toupiert das Haupthaar und zwängt euch in enge Jeans - mit oder ohne Zebramuster. Es geht also um Hair Metal, wobei ich das eher als radiotauglichen Hard Rock verstehe - zumindest ist das der Musikstil der fünf Schweizer um Frontmann Eric St. Michaels (ex-CHINA).

Die selbstbetitelte EP "King Zebra" wartet mit fünf Songs auf, von denen bereits drei im Jahr 2018 als Single veröffentlicht wurden - zum Beispiel 'Firewalker'. Der Stil ist also Hard Rock mit Tendenz zu Glam und MÖTLEY CRÜE, zumindest weht der Geist der legendären Kalifornier besonders bei 'Firewalker' und 'Bad Reputation' durch den Äther. Insgesamt ist mir das Ganze jedoch zu glatt gebügelt und zu vorhersehbar. Spielerisch und von der Produktion her gibt es nichts zu bemängeln, aber die Musik holt mich nicht ab beziehungsweise berührt mich nicht. Es bleibt alles an der Oberfläche, ich denke jedoch, dass Tiefgang hier auch nicht bewusst gesucht wird.
Vermutlich ist auch einfach jedes Riff dieses Genres einmal zu oft gespielt worden.

Fazit: Solider Hard Rock ohne Überraschungen, der auf Biker- oder Rock-Festivals ganz sicher seine Hörer und Fans finden wird - für mich ist es etwas zu belanglos.

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. That's What I Like
02. Firewalker
03. Like A Hurricane
04. King Zebra
05. Bad Reputation
Band Website: www.kingzebra.ch
Medium: EP
Spieldauer: 18 Minuten
VÖ: 22.03.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten