Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Time Requiem - Optical Illusion

Review von CaptainCook vom 15.06.2006 (3158 mal gelesen)
Time Requiem - Optical Illusion Ganze zwei Monate hat TIME REQUIEM-Mastermind Richard Andersson gebraucht, um die Songs für das neue Album zu schreiben. Wenn man bedenkt, dass andere Bands in dieser Zeit nicht einmal ein einziges Lied zu Papier bringen, dann ist die Überraschung groß, wenn „Optical Illusion“ erst einmal im heimischen CD-Player rotiert - denn was die fünf Schweden abliefern, muss sich nicht im Geringsten hinter der Konkurrenz verstecken.

Was ich an TIME REQUEM besonders mag ist, dass hier verschiedene progressive Stile ineinander fließen, ohne dass die Band den Blick darauf verliert, worum es eigentlich geht: das Schreiben von Melodien. Während sich andere Prog-Bands oft in ihren Synkopen und mixolydischen Skalen verlieren, steht bei dem skandinavischen Quintett stets der Song im Vordergrund. Rasend schnelle Keyboard- und Gitarrenläufe sind lediglich ein Mittel zum Zweck. Damit steht die Combo eher in der Tradition von Saiten- bzw. Tastenhexern wie SONATA ARCTICA, die ja auch niemand in die progressive Ecke verfrachten würde.

Immerhin ein Klischee wird auch von TIME REQUIEM erfüllt. Sänger Göran Edman (ex-Yngwie Malmsteen) beglückt uns mit einer Prog-typischen hohen, aber auch recht dünnen Stimme, die sicher keine Begeisterungsstürme beim Kollegen Mike Portnoy hervorrufen würde.

Es fällt mir schwer, einzelne Lieder aus dem insgesamt starken Album herauszustellen. Hört bei Interesse doch einfach mal in den Opener ‚Sin to Sin’ oder das mit einem geilen neoklassichen Lick à la Malmsteen beginnenden ‚The Ashen Soul’ hinein. Größter Schwachpunkt des Albums ist die lieblos gemachte klassische Instrumentierung aus der Konserve. Wer seine Musik als „neo-progressive-film-musical metal“ bezeichnet, darf sich da schon ein bisschen mehr ins Zeug legen.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
1.Sin to sin
2.The talisman
3.Optical illusion
4.The ashen soul
5.Ocean wings
6.Creator in time
7.Miracle man
8.Sphere of fantasy
Band Website: www.anderssonmusic.com
Medium: CD
Spieldauer: 59:43 Minuten
VÖ: 24.04.2006

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.06.2006 Optical Illusion(8.0/10) von CaptainCook

12.11.2002 Time Requiem(6.0/10) von Souleraser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!