Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Buckcherry - Warpaint

Review von RJ vom 18.03.2019 (1265 mal gelesen)
Buckcherry - Warpaint Irgendwie gibt es da eine Band, die ohne die dreijährige Unterbrechung mitgerechnet seit 21 Jahren aktiv ist und gerade mal in den Staaten von zählbaren Erfolgen berichten kann. Die Band aus L.A. spielt in Europa, sieht man mal in Ansätzen von GB ab, keine Rolle. An Gründer und Ur-Mitglied Josh Todd wird es nicht liegen, immerhin ist er mit seiner schon recht markanten Stimme das Aushängeschild der Band. Doch woran liegt es denn nun, wenn noch nicht einmal das letzte aus gut zugänglichen Good-Time-Rock-Nummern bestehende Album "Rock 'n' Roll" so recht beim Hörer zünden vermochte? Die von GUNS 'N' ROSES bekannte sleazige Schnoddrigkeit war da so ein Ansatzpunkt, warum es vielleicht nicht so recht auf dem eigentlich recht toleranten und zugänglichen deutschen Markt klappte. Insgesamt fehlt es natürlich auch an der Bekanntheit der Amis, die innerhalb des Bandgefüges nicht gerade mit Konstanz gesegnet sind. Doch vielleicht wird es anno 2019 endlich auch mal in Deutschland klappen? Zu wünschen wäre es den Jungs ja.

Nein, das sollte noch kein Schlusssatz sein, auch wenn es so wirkt. Denn warum es 2019 in Deutschland klappen könnte, muss ja noch Erwähnung finden. "Warpaint" besticht durch seine lockeren, teils schön schnoddrigen Nummern, die auch aufgrund ihrer Einfachheit funktionieren und Lust auf Mehr machen. Auch wenn man immer wieder auf einen recht belanglosen Song trifft - 'Radio Song' gehört dabei sicherlich zu den verzichtbaren Balladen -, kann das Material insgesamt überzeugen und geht dabei teilweise gut ab. Starke Nummern wie der Titeltrack 'Right Now' und 'No Regrets' sind das Salz in der Suppe auf dieser Scheibe und harmonieren gut zum weiteren, teils ruhigeren, Material des Albums. Dazu noch die geniale Stimme von Josh und ich bekomme vor Spaß und Freude mein Grinsen fast gar nicht mehr aus dem Gesicht.

Ja, mit "Warpaint" könnte es wirklich was werden und selbst wenn nicht, darf ich meinen bescheidenen Teil dazu beitragen, dass die Scheibe vielleicht bei dem ein oder anderen gehört wird, der sie ansonsten nicht beachtet hätte. Also, ruhig mal reinhören, lohnt sich.


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Warpaint
02. Right Now
03. Head Like A Hole
04. Radio Song
05. The Vacuum
06. Bent
07. Back Down
08. The Alarm
09. No Regrets
10. The Hunger
11. Closer
12. The Devil's In The Details
Band Website: buckcherry.com/
Medium: CD
Spieldauer: 43:39 Minuten
VÖ: 08.03.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

17.02.2013 Confessions(8.0/10) von Elvis

28.08.2015 Rock'n'Rollvon Elvis

19.11.2013 The Best Ofvon Elvis

18.03.2019 Warpaint(8.0/10) von RJ

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!