Letzte Reviews





Festival Previews
Keep It True 2019

Rockharz Festival 2019

Festival Reviews 2019

Rogers - Mittelfinger Für Immer

Review von Stormrider vom 15.03.2019 (57 mal gelesen)
Rogers - Mittelfinger Für Immer Was spricht gegen einfachen, guten, sozialkritischen und doch humorvollen Punk? Richtig, nichts spricht dagegen! Und genau das ist es, was uns ROGERS auf ihrem vierten Album "Mittelfinger Für Immer" bieten. Das Quartett aus der Punkhochburg Düsseldorf liefert seine Songs immer eingängig und mit einer nachvollziehbaren Melodie ausgestattet aus. Dabei wirken ROGERS aber eher wie eine jugendlichere Variante der BROILERS, als sich den DIE TOTEN HOSEN, BETONTOD oder ähnlichen Bands zu nähern. Man wird nie so ganz den Jugendclubcharme los, muss man bei Punk aber auch nicht. Dabei ist das kommerzielle Potenzial mancher Songs wirklich beträchtlich, leider genau in den Momenten aber auch meist etwas zu simpel und schlageresk, z. B. ist 'Ich Bleibe Hier' so ein Kandidat.

In meinen Ohren punkten ROGERS indes immer dann, wenn sie den Mund aufmachen und unangenehme Dinge direkt beim Namen nennen. Sei es mit einem humoristischen Zwinkern wie in 'Geh Mir Nicht Mehr Auf Die Eier' oder auch den sozialkritischen Songs wie 'Zu Spät' (nein, kein DIE ÄRZTE-Cover, dafür aber mit Ingo Donot als Gast) oder auch 'Hartes Leben'. Dass manchmal nicht gerade der Literaturnobelpreis winkt, hat dabei durchaus Charme, denn so wie die Beispiele der Texte (z. B. das große Problem von zu heißem Kaffee) teilweise sehr einfach und nachvollziehbar bleiben, so sehr zeigen sie leider auch, dass in unserer Gesellschaft eben wirklich für viele ein heißer Kaffee gerade das größte Problem ist. Klingt beim ersten Hören sehr simpel, hat aber eine tiefere Komponente, wenn man denn mal genauer hinhört und drüber nachdenkt.

ROGERS haben mit "Mittefinger Für Immer" ein cooles Deutschpunk-Album am Start, dass keinen Fan der Band enttäuschen sollte und jede Menge Potenzial hat, auch eine größere Fanbasis zu erschließen. Wenn die Band sich diese jugendliche Frische, den Mittelfinger in den Lyrics, die eingängigen Melodien und den JUZ-Charme erhalten kann, dann haben sie einen echten Joker in petto. Denn heutzutage sind die meisten der Punkbands doch wahlweise zu sehr mit dem Zeigefinger unterwegs, anstatt dem Mittelfinger, machen einen auf ernsten Oberlehrer oder sind eben zu sehr im Spaßsektor zu Hause und es geht nur um das nächste Bier und die Party. ROGERS verbinden das ganz geschickt, haben hörbar Spaß und schaffen es trotzdem ihre Aussagen anzubringen. Nicht jeder der 13 Songs hinterlässt zwar eine Brandspur in den Gehörgängen, aber in Summe kann man als Fan von melodischem Punk mit deutschen Texten hier eigentlich nichts falsch machen. Und wenn die ROGERS nun ebenfalls nichts falsch machen, dann dürfte die nächste Hallen- bzw. Clubgröße auch nur noch eine Frage der Zeit sein.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Einen Letzten Abend
02. Zu Spät (feat. Ingo Donot)
03. Mittelfinger Für Immer
04. Schon Okay
05. Geh Mir Nicht Mehr Auf Die Eier
06. Wo Immer Du Gerade Bist
07. Ganz Nach Oben
08. Hartes Leben (feat. Schmiddlfinga)
09. Wo Gehör Ich Hin
10. Wer Wirft Den Ersten Schein
11. Weit Weg
12. Für Dich
13. Ich Bleibe Hier
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 45:31 Minuten
VÖ: 08.02.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.03.2019 Mittelfinger Für Immer(7.5/10) von Stormrider

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!