Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Paths Of Possession - Promises In Blood

Review von TexJoachim vom 29.05.2006 (3953 mal gelesen)
Paths Of  Possession - Promises In Blood Florida-Death mit schwedischen Einflüssen.

PATHS OF POSSESSION bestehen aus George Fisher (v), Randy Butman (b), Jay Fossen (g), Jack Goodwin (g) und Nick Goodyear (d) und lärmen bereits seit 1999 durch die Death Metal Szene. Mit "Promises in Blood" liegt nun das zweite vollständige Album vor.
Selbiges weiß musikalisch durchaus zu gefallen, vor allem weil George Fisher etwas melodiöser zu Werke gehen kann als bei seiner Hauptband CANNIBAL CORPSE. Damit haben wir auch direkt die einzige Verbindung zwischen beiden Bands angesprochen. Musikalisch geht man nämlich vollständig getrennte Wege. PATHS OF POSSESSION sind melodiöser, ruhiger und eingängiger.
Vielleicht sogar ein wenig zu eingängig, da die Scheibe insgesamt einfach zu belanglos ist und man sich nicht lange mit ihr befassen möchte. Es gibt kaum neues zu entdecken und man hat die CD nach wenigen Durchgängen vollständig sattgehört.

Fazit: Gute Durchschnittskost, gut produziert mit einigen schönen Stücken, aber leider kein Klassiker.

Anspieltipps: 'Where The Empty Gods Lie'


Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Darklands
02. The Butchers Bargain
03. Bleed The Meek
04. The Second Coming
05. Where The Empty Gods Lie
06. A Heart For A Heart
07. In My Eyes
08. Erzsebet
09. Promises In Blood
10. Bring Me The Head Of Christ
11. Throught the Fiery Halls
12. The Ley Flow Of Death


Band Website: www.pathsofpossession.com
Medium: CD
Spieldauer: 48:03 Minuten
VÖ: 05.10.2005

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

29.05.2006 Promises In Blood(6.0/10) von TexJoachim

08.11.2007 The End of The Hour(8.0/10) von TadMekka

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!