Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Burning Witches - Burning Witches + Burning Alive

Review von Eddieson vom 17.01.2019 (1407 mal gelesen)
Burning Witches - Burning Witches + Burning Alive Ganz ehrlich? "Hexenhammer" war einer der größten Überraschungen letztes Jahr. Völlig unerwartet haben mir die Schweizer Mädels mit ihrem "Hexenhammer" einen ordentlichen Scheitel gezogen. Kennt ihr das, wenn ihr eine Platte auflegt von einer Band, die ihr nicht kennt und diese euch dann komplett aus den Socken haut? Mit dem Signing von BURNING WITCHES hat NuBla mal wieder Geschmack bewiesen. Doch was einige vielleicht nicht wissen, vor "Hexenhammer" gab es schon ein Album der BURNING WITCHES, das wurde halt nur nicht professionell über ein Label veröffentlicht, sondern in Eigenregie mit Hilfe von Pledge Music. Damit dieses Album, welches durchaus mit "Hexenhammer" mithalten kann, nicht untergeht, hat sich NuBla gedacht, "Burning Witches" noch mal zu veröffentlichen und um ein paar Live-Songs zu bereichern.

Musikalisch gibt es hier keinen großen Unterschied zum Zweitwerk. Traditioneller Heavy Metal, der von MAIDEIN und den Achtzigern beeinflusst wird. Ein eingängiges Songwriting und etliche Earcatcher sind der Hauptcharakter des selbstbetitelten Albums. Dazu natürlich die ordentliche Röhre von Fronterin Seraina Telli. Ob nun mit dem treibenden 'The Dark Companion', dem stampfenden 'We Eat Your Children', dem rasanten 'Metal Demons' oder dem gemäßigten 'Save Me', BURNING WITCHES zeigen sich äußerst abwechslungsreich und vielfältig im Songwriting auch stimmlich und in den Gesangsmelodien ist das hier alles andere als Stangenware.

Ja, nachdem mir die Hexen erst gezeigt haben wo der "Hexenhammer" hängt, haben sie sich mit ihrem Debüt "Burning Witches" in mein Herz gespielt. Schade, dass ich auf der aktuellen Tour mit GRAVE DIGGER nicht dabei sein kann, aber eine kleine Vorstellung davon, wie die BURNING WITCHES auf der Bühne klingen, bekomme ich ja von den Live-Songs, die dem Debüt zugefügt werden. So gibt es 'Metal Demons', 'Black Widow', 'Holy Diver' (eine fantastische Version) und 'Burning Witches' in einer klanglich guten Qualität.

Wem also das erste Album über NuBla gefallen hat, muss hier unbedingt zugreifen, keine Widerrede!

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Black Widows
02. Burning Witches
03. Bloody Rose
04. The Dark Companion
05. Metal Demons
06. Save Me
07. Creatures Of The Night
08. We Eat Your Children
09. Creator Of Hell
10. The Deathlist
11. Jawbreaker
12. Metal Demons (live)
13. Black Widow (live)
14. Holy Diver (live)
15. Burning Witches (live)
Band Website: facebook.com/burningwitches666
Medium: CD
Spieldauer: 62:21 Minuten
VÖ: 18.01.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

13.06.2017 Burning Witches(9.0/10) von baarikärpänen

17.01.2019 Burning Witches + Burning Alive(8.5/10) von Eddieson

04.03.2020 Dance With The Devil(6.5/10) von Eddieson

09.11.2018 Hexenhammer(8.0/10) von Opa Steve

05.12.2019 Wings Of Steelvon Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Streams Of Blood - Erløsung

Schaut mal!