Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Figure Of Six - Step One

Review von Evil Wörschdly vom 06.05.2006 (2641 mal gelesen)
Figure Of Six - Step One Dass FIGURE OF SIX ihre Wurzeln im Hardcore-Bereich haben sollen, kann man dem Album "Step One" kaum anhören, nur gelegentliche aggressiv geschrieene vocals erinnern noch an die Vergangenheit der Band. Ansonsten würde ich die Musik der Italiener eher der NuMetal-Ecke zuordnen, wobei das Sextett durchaus versucht, seinen eigenen Weg zu gehen. So besteht das Grundgerüst des Sounds zwar aus den üblichen groovenden, massiven Gitarrenklängen und viel melodischem Klargesang neben den erwähnten Schreivocals. Doch FIGURE OF SIX bringen zusätzlich jede Menge elektronische Spielereien in Form von wabernden, tanzbaren Keyboardklängen, Samples und Gescratche mit ein. Das ergibt eine recht ungewöhnliche Mischung, die vom Hörer einiges an Offenheit abverlangt.
Hut ab vor der wagemutigen Experimentierfreude der Band – aber so richtig überzeugen können mich FIGURE OF SIX dann auch wieder nicht. Mir fehlt hier einfach etwas der Druck, was sicher auch an der eher dünnen Produktion liegt. Zudem gleitet mir "Step One" teils zu sehr in poppige Regionen ab, klingen doch die Refrains für meinen Geschmack manchmal etwas zu süßlich. Überhaupt ist das Album bei allen extravaganten Soundexperimenten nicht wirklich sperrig, und sobald man sich mit den zuerst mal befremdlich wirkenden elektronischen Elementen angefreundet hat, merkt man schnell, dass die Italiener im Grunde auch Wert auf Eingängigkeit legen, was den besagten poppigen Touch mit sich bringt.
Für mich ist "Step One" ein eher zwiespältiges Werk, für das ich mich nicht so recht erwärmen kann, aber wer sich mal eine kreative Interpretation des NuMetal zu Gemüte führen will, die über das Kopieren geläufiger Vorlagen hinausgeht, der sollte FIGURE OF SIX ruhig eine Chance geben.


Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Dark Side 1
02. Vital Frequency
03. Go Away
04. My Self
05. Dark Side 2
06. With My Eyes
07. Your Enemy
08. Dark Side 3
09. Scream
10. Inside
11. Wake Me Up
12. Dark Side 4
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 38:41 Minuten
VÖ: 24.05.2005

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.05.2006 Step One(6.0/10) von Evil Wörschdly

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!