Embrace Of Thorns - Scorn Aesthetics

Review von grid vom 29.06.2018 (2657 mal gelesen)
Embrace Of Thorns - Scorn Aesthetics Mit warmen Worten spart der Promotext nicht, den Iron Bonehead Productions dem neuesten und insgesamt fünften Langspieler der griechischen Veteranen EMBRACE OF THORNS beilegen. Das weckt Erwartungen, kitzelt die Neugier und stärkt die Vorfreude ... Also mir nichts, dir nichts den Schlund der Anlage mit "Scorn Aesthetics" gefüttert und drauflosgehört.

EMBRACE OF THORNS, seit zwanzig Jahren dabei, richten ihren mit Doomeinlagen gebremsten Black/Death Metal an ein Publikum, das es traditionell und überraschungsfrei mag. Das heißt im vorliegenden Fall jedoch nicht langweilig, sondern nur, dass die Jungs solide Riffwände meißeln, im Hintergrund den passenden Druck aufbauen, in Raserei als auch in Trägheit verfallen, biestig geifern, tief grollen und aus Aggression und Schwere rabenschwarze okkulte Stimmung zimmern, die von der Produktion kräftig unterstrichen aber nicht geglättet wird. Meist stimmen die Herren mit ein paar anmutige Introtönen an, bevor sie loslegen. Nicht nur ihre im Schnitt um die fünf Minuten langen Songs funktionieren, auch 'In Our Image, After Our Likeness' leistet sich in den insgesamt über neun Minuten keine Schwächen. In 'Wolf Uncaged _ Prometheus Unbound' drücken EMBRACE OF THORNS ordentlich auf die Tube, nur schade, dass sie nicht dauerhaft durchziehen, sondern, gerade als der Song so richtig anfängt Laune zu machen, in die Eisen steigen und den Schwung wieder rausnehmen. Schade, denn ein rasanter Abgang hätte auf jeden Fall mehr hergemacht, als der auf Deutsch gesprochene Text, mit dem sich der Songs verabschiedet.

Fazit: EMBRACE OF THORNS liefern eine Platte, die nicht negativ aus dem Rahmen fällt, aber auch keine Latten reißt. Ein paar Highlights, die aus gediegener Unterhaltung einen Angriff auf Ohren und Gemüt machen, hätten nicht geschadet.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Wanderer And His Shadow
02. Mutter Aller Leiden
03. Reducto Ad Absurdum
04. Stoking The Fire Of Resentment
05. Scorn Aesthetics
06. In Our Image, After Our Likeness
07. Wolf Uncaged _ Prometheus Unbound
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 42:40 Minuten
VÖ: 22.06.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten