Banner, 300 x 250, mit Claim


Seven Spires - Solveig

Review von Krümel vom 14.08.2017 (2998 mal gelesen)
Seven Spires - Solveig Mir gefallen ja sehr, sehr, sehr selten Frauenstimmen. Entsprechend skeptisch war ich, als ich zunächst kurz in "Solveig", die aktuelle CD von SEVEN SPIRES, reinhörte. Die Bostoner haben theatralisch-symphonischen Metal drauf, was mich auch vorab ein wenig abschreckte, da mir diese Stilrichtung nicht immer zusagt. Doch bereits nach dem ersten vollständigen Abspielen des Openers 'The Siren' muss ich unumwunden zugeben: Frontsirene Adrienne hat ein wirklich tolles Organ und weiß neben den genretypischen Opernvocals ihre Stimme zudem noch kraftvoll und kantig einzusetzen. Damit aber nicht genug, denn in den kräftigen Shoutpassagen vesprüht die Dame irgendwie einen Hauch von Wahnsinn (wie in 'The Cabaret Of Dreams'). Der Vergleich hinkt zwar ein wenig, aber an diesen Stellen hat er was von FLESHGOD APOCALYPSE. Dort klingen die Vocals teilweise auch völlig verrückt. Was natürlich bei beiden Bands positiv gemeint ist.

Doch nicht nur Vocals bei SEVEN SPIRES können sich hören lassen, sondern auch die Stücke wie 'Serenity' selbst sind sehr abwechslungs- und stimmungsreich. Manchmal wurde in den fünfzehn Stücken der Cheesy-Faktor zwar recht weit oben angesetzt, wie z. B. im durchaus schönen Refrain von 'Closure' oder '100 Days', aber dadurch sind die Kompositionen natürlich eingängig und haben Wiedererkennungswert. Durch härtere Grunt-Passagen wie in 'Burn' wird das Ruder dann wieder rumgerissen. Lediglich bei den beiden letzten Songs wurde nach meinem Geschmack ein bisschen zu viel Zuckerguss drüber gegossen, die könnten auch gut in einem Disney-Zeichentrickfilm als Soundtrack dienen.

Fazit: Künftig werde ich nicht alle Female Fronted Metalbands von vorne herein als "interessiert mich nicht, kann nur schlecht sein" abtun. SEVEN SPIRES haben mich mit "Solveig" wirklich positiv überrascht, wenn mich auch nicht alle Lieder überzeugen können.


Offizielles Video zu 'The Cabaret Of Dreams'


Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Siren
02. Encounter
03. The Siren (Reprise)
04. The Cabaret Of Dreams
05. Choices
06. Closure
07. 100 Days
08. Stay
09. The Paradox
10. Serenity
11. Depths
12. Distant Lights
13. Burn
14. Ashes
15. Reflections
Band Website: www.sevenspiresband.com
Medium: CD
Spieldauer: 64:21 Minuten
VÖ: 04.08.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten