Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Dirkschneider - LIVE - Back To The Roots

Review von Elvis vom 06.11.2016 (2617 mal gelesen)
Dirkschneider - LIVE - Back To The Roots Nach einer jahrzehntewährenden Karriere kennt man das knarzige Solinger Metalurgestein Udo Dirkschneider natürlich heutzutage vor allem wegen seiner Soloband U.D.O., mit der er fleißig Alben veröffentlicht und nicht minder fleißig tourt. Qualität ist dabei an sich auch immer Ehrensache und so ist der knuffige Kollege weltweit in der Metalgemeinde stets ein gern gesehener Gast. Nichtsdestotrotz würden wir Mr. Dirkschneider vielleicht dennoch nicht in der heutigen Form kennen, wäre da nicht ... ja, wäre da nicht seine alte Kapelle ACCEPT. Zweifellos einer der bedeutendsten deutschen Beiträge zum Heavy Metal allgemein ist die teutonische Stahlfabrik mittlerweile endgültig nicht mehr mit Udo unterwegs, sondern hat ein fantastisches Comeback mit Marc Tornillo am Mikrofon hingelegt. Udo hingegen hat dennoch seine musikalischen Wurzeln - die ein oder andere nicht allzu langlebige Reunion gab es zwischenzeitlich natürlich schon - nie verleugnet und neben seinen ganzen Solotiteln auch immer wieder die Klassiker aus dem Katalog von ACCEPT performt. Irgendwann muss jedoch die schönste Zeit auch mal ein Ende finden, weswegen es seit letzten Jahr unter dem schlichten Titel DIRKSCHNEIDER eine Abschiedstour - und zwar von den alten Songs - gibt.

DIRKSCHNEIDER performt dabei nur alte ACCEPT-Kracher, weswegen diese Tour nicht nur in Deutschland, sondern weltweit prima ankommt und vielfach ausverkauft. Da ein solches Abschiedsereignis natürlich auch festgehalten werden muss, gibt es nun mit "LIVE - Back To The Roots" ein entsprechendes Zeitzeugnis. Über zwei Stunden lang gibt es eine pralle ACCEPT-Set List zu hören, die sich gewaschen hat. Udo ist prima bei Stimme und so ist es keine Frage, dass dieser Gig im Kaminwerk in Memmingen von 2015 auch beste Stimmung bietet. Wer einen der Gigs besucht hat, der bekommt hier natürlich gleich wieder Lust, es nochmals zu erleben - und alle, die es bislang verpasst haben, können sich noch die Laune für einen der Gigs, die hierzulande noch bis kurz vor Weihnachten laufen, holen. Klangtechnisch gibt es ansonsten nix zu meckern, sondern erwartungsgemäß genau das, was draufsteht - klassischen DIRKSCHNEIDER eben.

Alle ACCEPT- und U.D.O.-Fans sollten sich daher dieses feine Livedokument zum Abschied durchaus mal zu Gemüte führen - in dieser Form ist es schon schade, dass danach dann mit den alten Songs wirklich Schluss ist.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
CD1
01. Intro
02. Starlight
03. Living For Tonite
04. Flash Rockin‘ Man
05. London Leatherboys
06. Midnight Mover
07. Breaker
08. Head Over Heels
09. Neon Night
10. Princess Of The Dawn
11. Winterdreams
12. Restless And Wild
13. Son Of A Bitch

CD2
14. Up To The Limit
15. Wrong Is Right
16. Midnight Highway
17. Screaming For A Love-Bite
18. Monsterman
19. T.V. War
20. Losers And Winners
21. Metal Heart
22. I’m A Rebel
23. Fast As A Shark
24. Balls To The Wall
25. Burning
Band Website:
Medium: DoCD
Spieldauer: 2:09:32 Minuten
VÖ: 28.10.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.11.2016 LIVE - Back To The Roots(8.5/10) von Elvis

13.08.2017 LIVE - Back To The Roots - Accepted!(8.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!