Banner, 300 x 250, mit Claim


Rattleplague - Bourbon Scenes

Review von Dimebag vom 05.09.2016 (2714 mal gelesen)
Rattleplague - Bourbon Scenes Die Grenzen zwischen Heavy Rock und Heavy Metal sind fließend. Zumindest im Falle von RATTLEPLAGUE. Die Band stammt aus dem Süden Finnlands und ist recht neu im Geschäft. Bisher kann man eine Demo aus dem Jahr 2014 vorweisen, die nun vorliegende EP mit sechs Songs ist somit die erste offizielle Veröffentlichung. Man haut ordentlich ins Mett und präsentiert fette Breindbandriffs mit Mitgehpotential. Die große Stärke der Band ist aber Frontmann Ville Riihelä, der wie ein dreckiger Bastard aus Phil Anselmo und Zakk Wylde klingt. Durch seine Gesangsmelodien werden die Songs erheblich aufgewertet und heben die Band vom Einheitsbrei ähnlicher Veröffentlichungen ab. Die Instrumentalfraktion agiert zwar sehr solide, vieles davon hat man aber schonmal gehört. Außerdem wünscht man sich im Songwriting über die gesamt EP etwas mehr Abwechslung. Das Talent für Eingängigkeit und gute Songs ist nämlich offensichtlich vorhanden, zu hören mit 'Smoke'n'Roses' und 'Drain'. Diese Songs bestechen durch einen Mitgröhlrefrain, der sich im Ohr festsetzt, und musikalische Abwechslung. Bei den weiteren Songs wippt der Fuß auch gerne mit und Villes Gesang animiert dazu, sich einen oder mehrere Bourbon zu genehmigen.

Für eine Debüt-EP ist "Bourbon Scenes" eine solides Stück Musik, mit 'Smoke'n'Roses' hat die Band sogar einen kleinen Hit vorzuweisen. Über die gesamte Länge würde aber ein bisschen mehr Abwechslung gut tun.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Parasite Brothel
2. Smoke'n'Roses
3. Drain
4. Hollywood Diabolical
5. Goddess Of Plague
6. As I Perish
Band Website: www.facebook.com/rattleplague
Medium: EP
Spieldauer: 24:57 Minuten
VÖ: 31.07.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten