Status Quo - If You Can't Stand The Heat

Review von Elvis vom 29.04.2016 (5082 mal gelesen)
Status Quo - If You Can't Stand The Heat Einer der netten Nebeneffekte davon, wenn Bands schon lange im Geschäft sind, ist, dass nahezu sicher ab einem gewissen Status in der Industrie bestimmt eine mehr oder definitive Neuauflage des Backcatalogues kommt. STATUS QUO haben vor nicht allzu langer Zeit angekündigt, dass sie sich mit dem Ende des Jahres 2016 aus dem elektrischen Livegeschäft verabschieden werden - gleichzeitig kommen nach und nach all die klassischen Alben der britischen Superstars des Classic Rock nochmals auf den Markt. Vorliegend handelt es sich um die Doppel-CD-Neuauflage des 1978er Krachers "If You Can't Stand The Heat ...", der in einem schönen Digipak zum fairen Preis von noch nicht mal einer aktuellen CD angeboten wird.

Die Neuauflage wurde mit voller Unterstützung der Band gemacht, was sich u.a. in einem neuen satten Booklet mit vielen neuen Bildern und Memorabilia-Aufnahmen aus den persönlichen Sammlungen der Herrn Parfait, Rossi & Co. äußert. Für die Linernotes zeichnet sich Dave Ling vom Classic Rock Magazine verantwortlich. Das klassische Album wurde neu von Andy Pearce von den Originalbändern gemastert und bietet natürlich entsprechend einen verbesserten Klang. Mit bekannten Livefavoriten wie 'Again And Again' oder 'Accident Prone' kann man natürlich nicht viel falsch machen und insbesondere wer das Album noch nicht hat, der kann sich damit eine preiswerte Variante sichern. Doch auch alte STATUS-QUO-Hasen kommen noch auf zusätzliche Kosten, denn die zweite CD enthält eine Fülle von Demos und Work-in-Progress-Versionen. Klar, das hat mehr archivarischen Charakter und ist vor allem an die harten Fans gerichtet, aber wer freut sich nicht, wenn er mehr oder weniger klangtechnisch der Entstehungsgeschichte des ein oder anderen Favoriten beiwohnen kann?

STATUS QUO-Fans müssen, insbesondere auch angesichts des günstigen Preises, hier daher wohl oder übel doch zuschlagen. Wer noch zum Fan der Band werden will, darf gerne hier oder bei einer der anderen Deluxe Editions (zeitgleich sind auch "On The Level" und "Whatever You Want" in vergleichbar guter Edition erschienen) einsteigen. Der Preis ist fair, das Material toll und es ist nie zu spät, sich mit den Königen des Boogie Rock zu befassen. Umso mehr, da sich die Starkstromvariante live absehbar nicht mehr bewundern lassen wird: nix wie hin zur finalen Tour im Herbst/Winter 2016! Und zur Einstimmung dann gleich mal die Deluxe Editions laufen lassen ...



Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
CD I

01. Again And Again (3:40)
02. I'm Giving Up My Worryin' (3:03
03. Gonna Teach You To Love Me (3:09)
04. Someone Show Me Home (3:52)
05. Long Legged Linda (3:36)
06. Oh! What A Night (3:45)
07. Accident Prone (5:06)
08. Stones (3:56)
09. Let Me Fly (4:24)
10. Like A Good Girl (3:29)

CD II

01. Accident Prone (Single Edit)
02. One By One (Early Demo)
03. One By One (Demo)
04. No Time Left To Cry (Early Demo)
05. No Time Left To Cry (Writing)
06. Keep Me Guessing (Early Demo)
07. Keep Me Guessing (Demo / Writing)
08. Late Last Night (Demo)
09. Late Last Night (Early Demo)
10. Invitation (Demo)
11. Invitation (Early Demo / Writing)
12. Again And Again (Demo)
Band Website: www.statusquo.co.uk
Medium: Do-CD
Spieldauer: 39:04 Minuten
VÖ: 25.03.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten