Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Gentlemans Pistols - Hustler's Row

Review von Rocko Flanell vom 29.11.2015 (2284 mal gelesen)
Gentlemans Pistols - Hustler's Row "Hustler's Row" ist das dritte Album der Band GENTLEMANS PISTOLS und zugleich das erste bei Nuclear Blast. Die Band gründete sich 2003 in Leeds, ursprünglich als Drei-Mann Combo, bis 2004 ein weiterer Gitarrist hinzukam. 2006 gab es die ersten beiden 7"-Singles, bald gefolgt vom selbstbetitelten Debütalbum "Gentlemans Pistols". Der Nachfolger "At Her Majesty's Pleasure" erschien 2011. Bandgründer und Sänger James Atkinson spielt seit 1997 die Leadgitarre bei VOORHEES, einer britischen Hardcore(-Punk) Band, seit 2009 unterstützt Bill Steer, den meisten bekannt durch CARCASS, die Gentlemen an der Gitarre. Hardcore oder Death spielen bei den Gentlemen jedoch keine Rolle. Hier geht es einfach um Rockmusik. Böse Zungen würden die Band vielleicht nun einfach mit in die aktuelle Retro-Schublade stecken, aber ich hab nicht den Eindruck, dass die Band da reingehört. Es klingt nicht nach einem Versuch in Richtung SABBATH zu klingen, wie es bei etlichen anderen Bands vorkam. In meinen Ohren ist es einfach gute Rockmusik. Nicht mehr, nicht weniger. Sicherlich kann man den einen oder anderen Einfluss ausmachen, aber hey, wer ist nicht von LED ZEP, PURPLE oder sonstwem beeinflusst?

Zehn Tracks, fast 45 Minuten Laufzeit, entspannte Riffs, coole Leadgitarren und Gitarrensoli. Was will man mehr? Das Album ist in Eigenregie aufgenommen worden unter der Leitung vom bereits erwähnten James Atkinson. Es klingt so, wie man sich eine Rockplatte vorstellt. Schlagzeug und Bass legen das Grundgerüst, die Rhythmusgitarre bringt den Schwung rein, und die Leadgitarre die Melodie, bei klassisch britischem Gitarrensound. Es ist ein homogenes Album, die Songs klingen alle zusammen wie aus einem Guss. Genügend Abwechslung ist dennoch geboten, gerade durch immer andere interessante rhythmische Strukturen. Natürlich dürfen auch die Balladen auf einer Rockscheibe nicht fehlen. 'Stress And Confusion' täuscht allerdings nur an und geht ab 03:20 mit Snareroll und einem kleinen Double-Bass-Part nochmal in die Vollen. Das dem Album seinen Titel gebende 'Hustler's Row' klingt insgesamt dann balladesker, gerade auch durch die geschlagenen Akustikgitarren, klingt aber ähnlich wie 'Stress...' dann mit einem Gitarrensolo aus. An etlichen Stellen erinnern mich GENTLEMANS PISTOL an LED ZEPPELIN, wenn die Instrumente z. B. aussetzen, und Sänger Atkinson allein mit seiner Stimme Akzente setzt. Die knapp 45 Minuten Laufzeit sind vorbei wie im Flug und am Ende hat man ein gutes Stück Rockmusik gehört. GENTLEMANS PISTOLS werden es noch öfters in meinen CD-Player schaffen.

Gruß Rocko Flanell

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Searcher
02. Devil's Advocate On Call
03. Time Wasters
04. Private Rendezvous
05. Stress And Confusion
06. Personal Fantasy Wonderland
07. Lady Teaser
08. Dazzle Drizzler
09. Coz Of You
10. Hustler's Row
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 43:34 Minuten
VÖ: 16.10.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

29.11.2015 Hustler's Row(8.0/10) von Rocko Flanell

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!