Letzte Reviews





Festival Previews
Keep It True 2019

Rockharz Festival 2019

Festival Reviews 2019

Destra - Joe's Rhapsody

Review von Kruemel vom 08.05.2005 (2906 mal gelesen)
Destra - Joe's Rhapsody Sind das jetzt QUEEN?? Habe ich vielleicht die CD verwechselt und nicht DESTRA's 'Joe's Rhapsody' eingelegt?? Das war mein erster Gedanke, als ich das erste Lied/Intro hörte. Ich war fest davon überzeugt, dass hier eine leicht abgewandelte Form von 'Bohemian Rhapsody" durch meinen Gehörgang kriecht. Selbst der Gesang erinnert im ersten Moment an Freddie Mercury (R.I.P.)... Um's mal vorwegzunehmen, das ist nicht die einzige Stelle bzw. das einzige Lied, dass an Queen erinnert! Auch der letzte Song 'One last Pray' ist wieder sehr stark abgekupfert. Schon bei den ersten Tönen und dann dem Text (der hier nur nicht mit "Mama" sondern mit "Father" beginnt...) wird klar, welches Lied hier Pate stand.

Leider bleiben die fünf Brasilianer nicht nur bei Anleihen von obiger Band, sondern verwursten munter alle möglichen Elemente anderer Stilrichtungen und Musikvertreter. Im Mittelpunkt stehen dabei oft die 70er Jahre Filmmusik-Keyboards. (Wer erinnert sich nicht an die schönen Keys in der Kultserie "Die Zwei"?) Dazu werden dann rockige Parts mit Gitarren gemischt. Mit dem hohen 80er Jahre Gesang gibt das Ganze einen etwas seltsamen Mix. Die Lieder wirken auf mich alle sehr rockig-schnulzig, meist auch poppig und wie bereits erwähnt: zu abgekupfert! Erwähnt seien hier noch namhafte Bands wie BON JOVI und MAIDEN. Aber auch Gospel bleiben nicht unangetastet.

Sicherlich sind der Sound und die Spieltechnik (soweit ich diese beurteilen kann) einwandfrei. Auch die Aufmachung der CD erscheint sehr professionell incl. sehr schönem Coverartwork und dickem Booklet.
Alles in allem ist 'Joe's Rhapsody' somit zwar ein handwerklich sicherlich gelungenes Album, aber leider fehlt mir hier fast jegliche Eigenständigkeit. Mir ist schleierhaft, wie man soviele Stilrichtungen miteinander verwursten kann. Klar, es gibt viele Bands, die verschiedene Elemente in ihrer eigenen Musik verwenden. Doch hier habe ich einfach den Verdacht, dass es eine bessere Coverband ist. Mehr leider nicht.

(übrigens werdet ihr bei der Webseite keinen Erfolg haben...)

Gesamtwertung: 4.5 Punkte
blood blood blood blood dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
The Dinner-Intro
Cruel Jungle (part one)
Family Album (part one and two)
Julie
Cruel Jungle (part two)
My little War (my big disgrace)
Lost Bullet
Goodbye Blue Sky
Darkness Land
Wisdom calls (the preaching)
One last pray
Band Website: www.destraonline.com.br
Medium: CD
Spieldauer: 59:31 Minuten
VÖ: 30.11.2004

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

08.05.2005 Joe's Rhapsody(4.5/10) von Kruemel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!