Crossing Edge - Breakout

Review von Elvis vom 28.08.2015 (2922 mal gelesen)
Crossing Edge - Breakout 2011 gegründet, haben die fünf jungen Österreicher von CROSSING EDGE sich vorgenommen, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Nach einer ersten EP im Gründungsjahr und dem selbstproduzierten Album "Of Ghosts And Enemies" gibt es jetzt mit "Breakout" das erste "richtige" Debütalbum. Diverse ältere Songs wurden daher hier auch neu aufgenommen bzw. überarbeitet.

CROSSING EDGE beschreiben sich selbst musikalisch als modernen-melodischen Metal. Eine Stunde lang hauen die Jungs dem Hörer zwölf Songs um die Ohren, in denen die Gitarren ziemlich brettern, wenig Keyboards dem Ohr schmeicheln und sich viel Doublebass-Geblaste durch die Gehörgänge pflügt. Gesanglich gibt Sänger Bernhard Klausner einen Mix aus cleanen Vocals, die sich mit aggressiven Shouts abwechseln. Die Produktion von Norbert Leitner passt und lässt bei allem Druck durchaus Luft. Musikalisch ist das Songmaterial auch gar nicht verkehrt, aber irgendwie fehlt die gewisse Griffigkeit, die das Material richtig haften lässt. Klingt alles nicht schlecht, auch wenn ich kein großer Freund der Shouteinlagen bin - aber leider auch nicht so gut, dass es sich wirklich deutlich aus der Masse abheben würde. Unter melodischem Metal stelle ich mir dann doch irgendwie was Anderes vor, jedenfalls im klassischen Sinne.

CROSSING EDGE sind daher nicht schlecht, aber "Breakout" ist auch nicht wirklich gut. Solide Kost für den, der es mag.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Call Me Under
02. Part Of Me
03. Into The Sun
04. In Case Of Emergency
05. Breakout
06. Behind Closed Doors
07. Never Ending Misery
08. Tonight
09. The Prophet's Choice
10. Testify
11. Destiny
12. New Messiah
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 60:07 Minuten
VÖ: 21.08.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten