Banner, 468 x 60, mit Claim


Frosthelm - Theh Endless Winter

Review von grid vom 31.03.2015 (2471 mal gelesen)
Frosthelm - Theh Endless Winter FROSTHELM aus Bismarck (North Dakota) traten im Jahr 2012 mit der EP "The Northwinds Rend Fresh" erstmals in Erscheinung und lassen in diesem Jahr ihren ersten Langspieler auf die Ohren los. Seit 2009 ist die Truppe aktiv und zockt angethrashten Black Metal.

Die Jungs stehen ziemlich unter Strom und machen von Anfang an ordentlich Dampf. Überwiegend im energiefressenden Tempo unterwegs, wird zwecks Abwechslung auch mal abgebremst. Das eine oder andere flitzende oder akustische Gitarrensoli sorgt für etwas Reibungswärme im oldschooligen Endloswintersound. Zusätzliches Licht bringt der mit Growls aufgelockerte Kreischgesang, der gelegentlich etwas hektisch ausgefallen ist, aber dadurch mit dem hohen Tempo mühelos mithalten kann. Melodisch und wild liebäugeln FROSTHELM vereinzelt sogar mit leichten Ohrwurmabsichten.

Fazit: FROSTHELM liefern mit "The Endless Winter" gute Unterhaltung.

Anspieltipps: 'A Storm Of Teeth', 'Hell Between Us', 'The Dragon'.


Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Glacial Eons
02. A Storm Of Teeth
03. Forlorn Tides
04. A Tomb Of Sordid Ruin
05. Beneath Dead Horizons
06. The Endless Winter
07. Hell Between Us
08. The Dragon
09. Silent And Dark, The Everlasting Sky
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 35:00 Minuten
VÖ: 22.03.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten