Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Harem Scarem - Thirteen

Review von Elvis vom 29.01.2015 (2889 mal gelesen)
Harem Scarem - Thirteen HAREM SCAREM sind mit ein paar Unterbrechungen schon lange im melodischen Geschäft unterwegs. War es nach der Reunion 2013 zunächst eine Neuaufnahme des Band-Klassikers "Mood Swings", die den Fans wieder die Qualitäten der Jungs um Harry Hess ins Gedächtnis rufen sollte, so gibt es nunmehr auch wieder ein brandneues Studioalbum. Die Tour nach der Wiedervereinigung zeigte HAREM SCAREM offenbar deutlich, dass noch genug Interesse vorhanden ist, um es weiterhin auch auf Platte wissen zu wollen.

"Thirteen" heißt das gute Stück passenderweise, denn es ist - haha! - tatsächlich auch Album Numero 13. Mit gut 38 Minuten hat man erst gar nicht versucht, hier künstlich zu strecken, sondern eine gute alte LP-Länge gewählt. Was bei den zehn neuen Songs gleich auffällt ist die angenehme Produktion. Ebenso wuchtig wie organisch klingen HAREM SCAREM anno 2014, und zum Glück haben sie auch noch mehr als solides Songmaterial im Köcher. Gewohnt melodisch, aber auch mit genug Gitarren, um nicht als Soft Rock verschrieen zu werden, geht es munter zu Werke. Harry Hess klingt immer noch gut, hat das Singen definitiv nicht verlernt und obwohl man sich natürlich im knackigern Melodic-Bereich bewegt, scheut man sich im Hause HAREM SCAREM nicht, auch mal den ein oder anderen leicht progressiven Ton anzuschlagen. Das tut "Thirteen" definitiv gut, denn die Songs bieten dadurch auch Abwechslung und halten sich nicht nur stur an "Schema F".

HAREM SCAREM-Fans werden daher sehr ordentlich bedient, wer sich mit rock-lastigem Melodic Rock anfreunden kann, der wird auch "Thirteen" durchaus angenehm finden. Und angenehm ist in diesem Bereich durchaus ein Prädikat, mit dem eine Band leben kann. Freuen wir uns daher, dass Hess & Co. wieder am Start sind und uns hoffentlich noch ein paar Jahre gute Unterhaltung bieten werden.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Garden Of Eden
02. Live It
03. Early Warning Signs
04. The Midnight Hours
05. Whatever It Takes
06. Saints And Sinners
07. All I Need
08. Troubled Times
09. Never Say Never
10. Stardust
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 38:13 Minuten
VÖ: 05.12.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

13.04.2020 Change The World(9.0/10) von Rockmaster

09.01.2016 Live at the Phoenixvon Elvis

29.01.2015 Thirteenvon Elvis

10.06.2017 United(7.5/10) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!