Status Quo - Aquostic

Review von Elvis vom 20.10.2014 (5235 mal gelesen)
Status Quo - Aquostic In Ihrer fast fünfzigjährigen Karriere haben die Boogie Rock-Könige STATUS QUO schon wirklich viel musikalisch getan und ausprobiert. Dennoch schaffen sie es auch nach dieser langen Zeit noch, die Fans mal zu überraschen. Nach dem enormen Erfolg der kurzzeitigen Reunion-Konzerte des legendären "Frantic Four" Original Line-Ups feuert die aktuelle Besetzung von STATUS Quo nun mit "Aquostic" ein Album ab, bei dem eine erkleckliche Anzahl von Hits auf Akustik-Versionen heruntergebrochen kredenzt wird. 25 Klassiker präsentieren die Herren Parfitt und Rossi so und passenderweise haben sie sich auf dem Cover nackt nur mit Gitarren - übrigens von BRYAN ADAMS, der auch ein exzellenter Fotograf ist - ablichten lassen.

Zweifel daran, dass der Gedanke eines "Unplugged"-Albums funktionieren würde, brauchte man bei STATUS QUO eigentlich nicht zu haben. Bereits nach dem ersten Hit 'Pictures Of Matchstick Men' ist daher klar, dass ein guter Song eben ein guter Song ist, egal wie viel Produktion und Strom man ihm wegnimmt. Der minimalistische Ansatz gibt den allseits bekannten Songs daher ein neues Gewand, bei dem die Stärken des Materials nochmals betont werden. Anders ausgedrückt: auch fernab jeglicher Schnörkel hauen STATUS QUO auch ohne Strom und Firlefanz (so sie ihn denn überhaupt haben) noch bestens rein. "Aquostic" ist deshalb eine erfrischende Abwechslung zu neuem Material - das ist sicherlich auch nicht allzu weit weg, fleißig ist die Band ja eh - und zeigt wieder einmal die musikalischen Stärken der Briten auf. Bei der Songauswahl haben STATUS QUO sich stark auf die glorreichen und legendären Siebziger konzentriert, nur sechs Songs stammen aus den Achtziger Jahren und mit 'Rock 'til You Drop' ist der neueste Song von 1991. Das lässt immerhin auch Raum, um vielleicht eine weitere Akustik-Scheibe rauszuhauen. Einen Mangel an potenziellen Songs dafür gibt es ja auch für die spätere Bandphase nicht. Produktionstechnisch werden natürlich keine Bäume ausgerissen, aber das muss wohl kaum betont werden und liegt in der Natur des Albums.

Mit 25 Songs bekommen STATUS QUO Fans auf jeden Fall viel "Value For Money" geboten und werden dem ein oder anderen Klassiker noch ein paar neue Seiten abgewinnen können. Pflicht ist das Album für Fans eh, aber wer mal hören möchte, dass das Duo Parfitt/Rossi insbesondere in den Siebzigern schon fantastisches Material geschrieben hat, der kann sich auch hier jenseits aller Boogie Rock-Platitüden einen Eindruck verschaffen. "Aquostic" mag vielleicht kein essenzielles Album sein (das war wohl auch nie die Idee dahinter), aber ein gutes und solides Experiment ist es definitiv und für QUO-Fans daher dann doch wieder unverzichtbar.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Pictures of Matchstick Men
02. Down The Dustpipe
03. Na Na Na
04. Paper Plane
05. All The Reasons
06. Reason For Living
07. And It's Better Now
08. Caroline
09. Softer Ride
10. Claudie
11. Break The Rules
12. Down Down
13. Little Lady
14. Mystery Song
15. Rain
16. Rockin' All Over The World
17. Again And Again
18. Whatever You Want
19. What You're Proposing
20. Rock 'n' Roll
21. Don't Drive My Car
22. Marguerita Time
23. Rollin' Home
24. Burning Bridges
25. Rock 'til You Drop
Band Website: www.statusquo.co.uk
Medium: CD
Spieldauer: 1:10:27 Minuten
VÖ: 10.10.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten