Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Children Of Bodom - Trashed, Lost & Strungout EP

Review von Souleraser vom 27.11.2004 (5854 mal gelesen)
Children Of Bodom - Trashed, Lost & Strungout EP Irgendwie dauert alles schon viel, viel zu lange. Davon ausgehend, dass das letzte Studioalbum der CHILDREN OF BODOM am 10.03.2003 erschien, liegen schon deutlich mehr als eineinhalb Jahre seit dem letzten Lebenszeichen zurück. An und für sich wenig dramatisch und überraschend, denn ab "Hatebreeder" hat der finnische Fünfer einen vergleichbaren Veröffentlichungsrhythmus. Dennoch bleibt ein klein wenig das ungute Gefühl, dass da irgendwas im Argen liegt. Immerhin finden sich auf dieser EP nur 2 neue Songs, denn bei "Bed of Nails" und "She is beautiful" handelt es sich um gecoverte Songs, deren Originale von ALICE COOPER bzw. ANDREW W.K. stammen. Wenn man bedenkt, dass COB mit ihren Alben ohnehin nie die 45-Minuten-Marke überschritten haben, wirkt das schon ein wenig beängstigend unproduktiv.

'Trashed, Lost & Strungout' und 'Knuckleduster' stehen aber immerhin in der stolzen Tradition COBs. Um Keyboard-Klänge angereicherter, sehr düsterer (Death) Metal. Ungewöhnlich hart und räudig erscheinen mir die beide Stücke, selbst im Vergleich mit denen des Vorgängers "Hatecrew Deathroll". Es scheint, als hätte Mr. Alexi "Wildchild" Laiho ein wenig Frust zu verarbeiten gehabt, als er die Songs zu Papier brachte.
So brauchen beide Stücke auch einige Hördurchgänge, um zu zünden. Bei dem auf der EP auch in Videoform zu findenden Titeltrack geht das dann doch noch ein wenig schneller, finden sich doch alle typischen Trademarks der Band wieder. Mit 'Knuckleduster' dagegen habe ich persönlich meine Schwierigkeiten. Ein Song wie dieser wäre auch auf den bisherigen Alben wohl eher in der Masse mitgeschwommen, als sich im Ohr festzusetzen. Schade drum.

Die Coversongs dagegen sind durchwegs gelungen. Es ist sogar möglich, die Originale zu erkennen, obwohl beide Stücke sehr stark und rückstandsfrei im COB-Gewand präsentiert werden.
So stellt COOPERs 'Bed of Nails' auch in der schnelleren, härteren COB-Version noch einen Ohrwurm mit Mitgröhl-Potential dar, zu dessen Ende hin die Band das Gaspedal durchtritt und den Refrain in einer wunderbaren Knüppelorgie darbietet, die zeigt, dass COB auch im (weitestgehend) melodiefreien Death Metal mitspielen könnten. 'She is beautiful', ohnehin eine relativ fröhliche "Lala-Nummer", behält diese Aspekte auch bei den CHILDREN OF BODOM.

Als Bonusmaterial finden sich auf der EP neben dem bereits erwähnten Clip zu "Trashed, Lost & Strungout" auch noch ein Appetizer auf die anstehende DVD. "Trashed & Lost in Helsinki" bietet in knapp 20 Minuten einen kleinen aber schwer amüsanten Einblick in einen herrlich chaotischen "Alltag" im Hause COB.

Fans der COB dürfen und sollten bei dieser Scheibe zugreifen. "Trashed, Lost & Strungout" ist ein allemal taugliches Mittel, um die Entzugserscheinungen bis zum nächsten Album zu überbrücken. Sollten die Songs des nächsten Albums mit der Qualität des EP-Titelstücks mithalten können, könnte dieses Album den Höhepunkt des Laiho'schen Schaffens darstellen.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1. Trashed, Lost & Strungout
2. Knuckleduster
3. Bed of Nails
4. She is beautiful

Enhanced Part:
- Trashed, Lost & Strungout (Video)
- Trashed & Lost in Helsinki (Video Footage of COB's Night out)
Band Website: www.cobhc.com
Medium: CD
Spieldauer: 17:26 Minuten
VÖ: 25.10.2004

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

01.07.2013 Halo Of Blood(8.5/10) von Akhanarit

21.02.2003 Hate crew deathroll(9.0/10) von Odin

14.07.2004 Hatebreeder(9.0/10) von Souleraser

07.03.2019 Hexed(7.5/10) von Eddieson

30.05.2012 Holiday At Lake Bodomvon Lestat

12.10.2015 I Worship Chaos(8.0/10) von Eddieson

27.09.2009 Skeletons In The Closet(9.0/10) von Kex

15.07.2004 Something Wild(9.0/10) von Souleraser

27.11.2004 Trashed, Lost & Strungout EPvon Souleraser

Interviews

14.10.2013 von Contra

Liveberichte

01.10.2013 Köln (Live Music Hall) von Kex

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!