Hanging Garden - I Was A Soldier EP

Review von Mandragora vom 18.12.2013 (4149 mal gelesen)
Hanging Garden - I Was A Soldier EP Die Finnen von HANGING GARDEN, die im Gerne des Dark bzw. Doom Metal zu Hause sind, liefern passend zur Vorweihnachtszeit mit "I Was A Soldier" ein kleines Schmankerl für Gernefans.

Mit einem gelungenen Wechsel zwischen entspannten Parts und einigen Härten, viel Atmosphäre und Melancholie bewegen sich HANGING GARDEN durch das zähe Genre des Doom und lassen sich dabei auch Melodien nicht entgehen. Gerade im Opener 'Winter To Summer Adverse' zeigen sich die melodischen Anteile und die Flexibilität der Vocals von Fronter Toni Toivonen, die sich insgesamt ideal in die Instrumentallandschaft einfügen. Die mit nur drei Songs und einer Spielzeit von unter fünfzehn Minuten recht kurz gehaltene EP bietet allerdings thematisch nichts Auffälliges oder Ausgefallenes und setzt ganz auf solide, bewährte Songstrukturen. Nachdem bereits Anfang des Jahres ihr drittes Album "At Every Door" in die Läden gekommen war, wurde die produktive Phase hier offenbar ausgenutzt und fortgesetzt.

Insgesamt handelt sich bei "I Was A Soldier" um ein solides Werk im Genre des Doom bzw. Dark Metal. Das Rad wird nicht neu erfunden aber ansonsten werden alle Anforderungen erfüllt und qualitativ hochwertig produziert. Ob die Produktion einer so kurzen EP unbedingt notwendig war, sei dahingestellt - aber warum eigentlich nicht ...

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Winter To Summer Adverse
02. I Was A Soldier
03. Will You Share This Ending With Me?
Band Website: www.hanging-garden.net
Medium: EP
Spieldauer: 14:43 Minuten
VÖ: 18.11.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten