Banner, 300 x 250, mit Claim


Hybris - Heavy Machinery

Review von Mandragora vom 19.10.2013 (2698 mal gelesen)
Hybris - Heavy Machinery Die Londoner von HYBRIS haben mit "Heavy Machinery" nun ihr Debütalbum veröffentlicht und liefern dabei räudigen aber doch technischen Thrash Metal ab. Dazu wird eine ordentliche Portion Progressive eingearbeitet.

Schon mit diesem ersten Satz sind jedoch auch bereits die Probleme von "Heavy Machinery" benannt, denn bodenständiger, räudiger Thrash und eine technische Produktion passen nicht hundertprozentig zusammen. Dasselbe gilt für proggig verkopfte Passagen und direkten, schnellen Thrash. Dabei wirken die Songs in einer Gesamtschau gar nicht so unharmonisch. Wenn man aber genauer in die Songs hineinhört, tritt der Dissens doch offener zu Tage. Musikalisch und technisch haben die Jungs und Mädels es dabei gut raus und können durchaus überzeugen. Daher finde ich es um so bedauerlicher, dass hier auf Teufel komm raus Aspekte verknüpft werden, die sich teilweise doch eher entgegen stehen. Durch diese gezwungene Modernität geht es deutlich an Qualität verloren, wobei diese Einschätzung auch meiner Erwartungshaltung an Thrash Metal geschuldet sein kann.

Dabei beginnt das Album schon mit dem Intro 'Uprising' unmittelbar spielfreudig und kompromisslos. Die saubere Produktion trägt die überwiegend gitarrenlastigen Songs direkt ins Ohr und man wird ordentlich durchgerifft. Die Jungs und Mädels haben also Potential und in vielen Passagen kann man Anleihen des Bay Area Thrash finden, dazu die vorgenannten Versuche, sich auch modern und vielseitig zu zeigen. Das Rad wird hier sicherlich nicht neu erfunden, aber "Heavy Machinery" kann sich als Debütalbum durchaus sehen lassen, in der Feinabstimmung müsste aber noch etwas modifiziert werden.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Uprising
02. Hypertube
03. Shadowplay
04. Foe Or Friend
05. Collision
06. Insidious
07. Emperors
08. Volcano
09. Hubris
10. Cult Of Doom
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 46:21 Minuten
VÖ: 23.09.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten