Letzte Reviews





Festival Previews
A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

In Memoriam - Through The Tides

Review von Meister Jens vom 13.09.2004 (2926 mal gelesen)
In Memoriam - Through The Tides Aaaaaaaaaah! Das ist mal Musik, die sich ausgesprochen wohltuend von dem Einheitsbrei abhebt. Mit nur vier Liedern kommt man hier auf eine Spielzeit von über 34 Minuten, und schon allein diese Tatsache erinnertan...? Na? Genau, Opeth zu ihren besten Zeiten, als sie noch schier endlose, aber niemals langweilige Instrumentalpassagen an unglaublich emotionsgeladenen Gesang hängten. In diese Fußstapfen treten nun IN MEMORIAM mit ihrem Silberling "Through The Tides". Hat man die ersten beiden unspektakulären Minuten erstmal überstanden, mag man die CD gar nicht mehr aus dem Player nehmen. Unglaublich, ich hätte nicht erwartet, so etwas nochmal hören zu dürfen. Der Gesang ist teilweise etwas weinerlich, was leichte Abzüge in der B-Note gibt, und die Produktion ist auch nicht völlig sauber - allerdings hängt an dieser Platte auch kein Riesen-Budget, und dafür kann sie sich in jeder Hinsicht sehen lassen. Der Gesamteindruck lässt auf jeden Fall auf mehr aus dieser
Richtung hoffen. Weiter so!
Aber Achtung: Das ist keine Dudelmusik zur Berieselung, hier ist der Hörer gefordert!

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
Through the Tides
Fare thee well
Unbent by Winds
Who Treads thy Shore
Band Website: www.inmemoriam-metal.de
Medium: CD
Spieldauer: 34:35 Minuten
VÖ: 30.11.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

13.09.2004 Through The Tides(9.0/10) von Meister Jens

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!