Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Millenium - Jericho

Review von Souleraser vom 22.07.2004 (4484 mal gelesen)
Millenium - Jericho Wann immer der Begriff "AOR" oder vergleichbare fallen, schraube ich automatisch meine Erwartungen zurück.
Vielleicht rannte "Jericho" der kalifornischen MILLENIUM deshalb bei mir offene Türen ein.

Überraschend genug, dass aus Kalifornien mal nicht das härteste vom härtesten kommt. MILLENIUM spielen viel mehr komplexen, relativ frickeligen Power/Heavy Metal. Insbesondere punkten kann bei mir der Gesang des Fronters Todd Plant, der mit seiner charismatischen, ausdrucksstarken Stimme eine sehr überzeugende Vorstellung liefert.

Fans von früheren Alben der Band werden erstmal zu kämpfen haben. Mit diversen Besetzungswechseln ging auch eine etwas geänderte Marschrichtung einher. Härter, düsterer und weniger frickelig ist man geworden. Das ist sicherlich alles nicht zuletzt der Verdienst der Neuen, allen voran Mark Prator (Schlagzeug, u.a. ICED EARTH, DEMONS AND WIZARDS) und natürlich der Bassisten Steve McKenna (TEN) und Tere Bertke (BLACKHAWK).

Selten genug kommt es vor, dass ich einem solchen Album aufmerksam über die gesamte Spielzeit folgen kann, im Fall von "Jericho" fiel mir das gar nicht mal schwer. Dennoch bleibt ein schwer definierbares, ungutes Gefühl und das rührt zu großen Teilen von den insgesamt leider eher durchschnittlichen Songs her. Wirkliche Kracher, Hämmer, Übersongs sind kaum dabei und das ist bedauerlich, denn die Band hätte ohne Zweifel das Zeug dazu.

Meiner Meinung nach ist "Jericho" ein wirklich hörenswertes Album und wenn es der Band gelingt, den hier eingeschlagenen Weg konsequent weiterzuverfolgen, qualifiziert sich der Nachfolger mit Sicherheit für Spitzenwertungen.
Ich empfehle einfach jedem, hier mal reinzuhören.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. My Saving Grace
2. Heaven Awaits
3. My War
4. Heresy
5. Morning Star
6. Above This World
7. Enemy Of The Sun
8. Wheel Of Fortune
9. Let There Be Light
10. Burning Again
Band Website: www.facebook.com/millenniumheavymetal
Medium: CD
Spieldauer: 47:18 Minuten
VÖ: 19.07.2004

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

26.10.2019 A New World(8.0/10) von baarikärpänen

22.07.2004 Jericho(7.5/10) von Souleraser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!