Eis - Wetterkreuz

Review von grid vom 23.10.2012 (3607 mal gelesen)
Eis - Wetterkreuz Aus den seit 2005 tätigen GEÏST wurde 2010 zwangsweise EÏS. Ein Jahr später verabschiedeten sich dann Cypher D. Rex, Hendrykk und Zyan, um ihren eigenen Projekten nachzugehen. Und so führen die Gründungsmitglieder Alboin und Marlek die Band nun unter dem Namen EÏS fort, mit dem Ziel, atmosphärischen Black Metal zu schaffen. Und sie treffen mit "Wetterkreuz" ins Schwarze.

Es wird also kalt, sehr kalt. Und das liegt nicht nur am Windrauschen und der eindringlichen Vortragsweise des einzigartigen Klaus Kinski, der gleich zu Beginn Strindbergs "Mann aus Stein" liest. Auch die bewusst roh gestaltete Produktion unterstreicht die kalte Stimmung und steht den durchwegs sehr emotionalen Liedern, sowohl in den heftigen Blastattacken wie auch in den epischen Parts, sehr gut an. Immer wieder fällt die Leadgitarre mit ihren schönen Melodiebögen und das stimmungsverdichtende Keyboard auf. Besonders eindringlich in dem wieder mit Kinski-Samples eingeleiteten 'Bei den Sternen', das mit epischen Melodien und melancholisch-kraftvollen Ohrwurmriffs punktet. So dürfen EÏS gern weitermachen!


Anspieltipps: 'Am Abgrund', 'Bei den Sternen'


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Mann Aus Stein
02. Auf Kargen Klippen
03. Wetterkreuz
04. Am Abgrund
05. Bei Den Sternen
Band Website: the-eis-reich.de/
Medium: CD
Spieldauer: 48:32 Minuten
VÖ: 27.09.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Eine Wahnsinns-Platte und für mich derzeit ein Anwärter auf das Album des Jahres!! Von der Eröffnung mit Klaus Kinski bis zum Ende hab ich eine Gänsehaut! Die Riffs sind so simpel wie grandios, die Atmosphäre mitreißend ohne Ende. Kinski betont seine Zeilen völlig theatralisch - die Musik tut ihr Übriges. Lyrisch und musikalisch ein Meisterwerk!
10/10   (13.12.2012 von Jukebox)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten