Leben Ohne Licht - Immemorial

Review von grid vom 04.10.2012 (2778 mal gelesen)
Leben Ohne Licht - Immemorial Auf der Split "Quantum Of Abstract Physics" geben die beiden französischen Ambient/Dark/Drone/Doom-Truppen LEBEN OHNE LICHT KOLLEKTIV und IMMEMORIAL eine Kostprobe ihres Könnens.

LEBEN OHNE LICHT KOLLEKTIV besteht aus I. Luciferia (REVERENCE, OSCULUM INFAME, ENDE), der im Jahr 2005 unter dem Namen MORD "SelbstmordInjektion" und 2009 "No Links With…" unter dem jetzt geführten Namen veröffentlichte. Auf der hier vorliegenden Scheibe sind LEBEN OHNE LICHT KOLLEKTIV mit 4 Tracks dabei, die es auf eine Spielzeit von 30 Minuten bringen. Sie laden zu einer ziellosen Reise ein, die dort beginnt wo die Finsternis am tiefsten ist. Orientierungslos und gefangen in einer Welt ohne Zeit und Raum, ohne Anfang und Ende, völlig auf sich zurückgeworfen begegnet man beklemmend-dunklen Ambient, Drone und Doom-Klängen, die keine Erlösung versprechen. Bedrohlichkeit und Ungewissheit assoziiert man mit diesen Klanggebilden, die auf Gesang verzichten und nur in zwei Liedern Stimmbegleitung bieten, eine Art gemurmelter Beschwörungsformeln in 'Behind The Walls', welches, ebenso wie 'Horizon', mit feierlichem Sakralgesang endet. 'Horizon' bezieht seine schwarz-kalte Stimmung aus hypnotischem Doom/Drone mit diffusen, kalten Keyboardklängen. Partielle Schlagzeugbegleitung verleiht 'Dreams Injection' etwas mehr Leben. 7/10

Den letzten Track bestreiten IMMEMORIAL mit dem Dreißigminüter 'The Downfall Of Astral Radiance', der die bedrohliche Stimmung, die LEBEN OHNE LICHT KOLLEKTIV aufgebaut haben, weiterführt. IMMEMORIAL setzt sich zusammen aus Mitgliedern von HKY, EIBON und ARMS OF RA und spielt nach eigenen Angaben "Total Terror Funeral Drone". Sie verlassen sich aber nicht nur auf Synthetik, sondern haben auch Gitarren und Schlagzeug im Repertoire, was 'The Downfall Of Astral Radiance' zwar lebendiger macht, jedoch von manch eingeschlichener Länge wieder konterkariert wird. Etliche gute Ideen lassen aufhorchen, nur sind sie nicht ausgeprägt genug, um über die lange Spielzeit zu fesseln. 6/10


Anspieltipps: 'Behind The Walls', 'The Downfall Of Astral Radiance'

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. LEBEN OHNE LICHT KOLLEKTIV: The Dust Is Eternal
02. LEBEN OHNE LICHT KOLLEKTIV: Behind The Walls
03. LEBEN OHNE LICHT KOLLEKTIV: Horizon
04. LEBEN OHNE LICHT KOLLEKTIV: Dreams Injection
05. IMMEMORIAL: The Downfall Of Astral Radiance
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 60:11 Minuten
VÖ: 10.09.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten